01.12.2018

Sicher chatten und posten: Datenschutz-Tipps für Jugendliche

undrey, Getty Images
Wichtig zu wissen: Das Internet vergisst nichts.


Auch Jugendliche sorgen sich beim Chatten, Posten und Surfen um Ihre Daten. Eine neue Broschüre gibt Tipps, wie sie sich online schützen können.

Das Internet und die sozialen Medien sind im stetigen Wandel. Besonders auf Jugendliche üben Instagram, Whatsapp und Co. eine Anziehungskraft aus. Nicht immer sind die Daten der jungen Menschen dabei sicher. Eine neue Broschüre der Berliner Beauftragten für Datenschutz und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie liefert 10 wichtige Tipps, wie Jugendliche ihre persönlichen Daten Online schätzen können.

Die Broschüre „Ich suche dich, Wer bist du?“ wurde im Rahmen des Berliner Landesprogramms jugendnetz-berlin erstellt. Sie ist online verfügbar. Als gedruckte Ausgabe kann sie bei der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit bezogen werden und ist kostenfrei im Infopunkt der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erhältlich.