16.01.2018

Rechtsanspruch auf Kita-Förderung seit 01.01.2018 auf bis zu 7 Stunden erhöht

Seit Jahresbeginn haben Berliner Kinder ab dem ersten Geburtstag einen Rechtsanspruch auf eine Kita-Förderung von bis zu sieben Stunden täglich (Teilzeitförderung). Wer einen Kita-Gutschein für eine Teilzeitförderung beantragen möchten, braucht hierfür keine Bedarfsnachweise (Arbeitgebernachweise, Selbständigkeitserklärungen, Studienbescheinigungen u.ä.) mit dem Antrag einreichen. Sollte die Betreuung in der Kita mehr als sieben Stunden betragen, muss der Bedarf weiterhin nachgewiesen werden.

Kinder, die bereits halbtags (vier bis fünf Stunden) in der Kita betreut werden und deren Förderung auf bis zu sieben Stunden erhöht werden soll, benötigen einen erweiterten Kita-Gutschein. Dieser kann formlos beim zuständigen Jugendamt beantragt werden. Auch hierfür ist der Nachweis des Bedarfs nicht erforderlich.

Die Änderung trat am 01.01.2018 in Kraft. Bisher gilt der Anspruch nur für bis zu fünf Stunden (Halbtagsförderung).