05.05.2022 | Beteiligung von Pflegekindern

Jugendhilfe nachgefragt!

Das Kompetenzzentrum Pflegekinder e. V. führt bis Ende März 2024 das Projekt „Jugendhilfe nachgefragt!“ durch. Das innovative Projekt ist eine zielgerichtete Antwort auf das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz aus dem Jahr 2021: Es will die darin beschriebene Beteiligung von Pflegekindern verbessern.

MabelAmber/Pixabay
Jugendhilfe nachgefragt! Pflegekinder wollen gehört und beteiligt werden.

Pflegekinder sollten möglichst aktiv an ihrer eigenen Lebensplanung teilnehmen können. In der Pflegekinderhilfe fehlt es allerdings häufig an Information, Aufklärung und Beteiligungsmöglichkeiten. Hilfeplanungen finden oft ohne Mitwirkung der betroffenen Kinder und Jugendlichen statt. Daher ermutigt nun das Kompetenzzentrum mit seinem Projekt, künftig neue und transparente Wege für und mit Pflegekindern zu beschreiten.

Gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern der öffentlichen und freien Pflegekinderhilfe arbeitet „Jugendhilfe nachgefragt!“ über zwei Jahre lang bundesweit an mehreren Standorten. Pflegekinder bzw. Careleaver wirken dabei mit und wollen verschiedene Aspekte der Beteiligung in der Jugendhilfe beleuchten.

Sogenannte Interventionen werden erstellt und nachhaltig in Reportagen und Podcasts festgehalten. Sie sollen einen intensiven Austausch und Perspektivwechsel zwischen Fachkräften der Jugendhilfe und Pflegekindern möglich machen und positive Impulse für die zukünftige sozialpädagogische Praxis in der Pflegekinderhilfe geben.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es auf der Webseite des Kompetenzzentrum Pflegekinder e. V.