03.01.2022 | Unterstützung für Familien

Familienfördergesetz in Kraft: stärkt Familien – stärkt Berlin

Gute Neuigkeiten für Familien in Berlin: Seit 1. Januar 2022 gilt das Familienfördergesetz  damit Familien in ihrer gesamten Vielfalt besser gestärkt, unterstützt und begleitet werden.

Antje Dombrowsky/Berliner Beirat für Familienfragen
Grund zur Freude für Berliner Familien: Sie sollen künftig noch besser gefördert und unterstützt werden!

Mit dem Gesetz sollen die Angebote der Familienförderung in Umfang, Qualität und Finanzierung langfristig gesichert sein. Ziel ist es, Eltern die bestmögliche Unterstützung rund um Fragen zum Familienleben zu bieten und bei Herausforderungen in der Erziehung zur Seite zu stehen.

Familien sollen einfach und unkompliziert Angebote in Anspruch nehmen können. Ob ein Besuch im Elterncafé, ein Kurs im Familienzentrum, die Teilnahme an einer Familienreise oder Online-Informationen im Berliner Familienportal oder ganz direkt per Brief durch die Elternbriefe:

Vielfältige Angebote stehen Familien offen, um sich zu informieren, andere Familien kennenzulernen oder Rat zu suchen. Damit der Start ins Familienleben gelingt, gibt es Angebote, die Familien im Alltag begleiten und beraten. Wesentlich für die Gestaltung der Angebote ist, dass passende und ausreichende Angebote für Familien weiter oder neu entwickelt werden. Dabei ist Beteiligung immer gefragt.

Zum Familienfördergesetz gehört auch, dass in allen Bezirken Familienservicebüros eingerichtet werden, die Familien informieren und beraten. Die Fachkräfte in den Servicebüros klären, wohin sich Eltern mit ihrem Anliegen wenden können und unterstützen beim Beantragen von Leistungen. Für Eltern, die sich in der deutschen Sprache weniger sicher fühlen, bieten Stadtteilmütter im Familienservicebüro Sprechstunden in einer anderen Sprache an.