02.07.2018

Ausbildung mit Abi: Berlin führt das Berufsabitur ein

pixabay.com, Moos-Media
Ausbildung mit Abitur: Dies ist ab nächstem Schuljahr möglich.

 
Eine Ausbildung machen und am Ende auch das Abitur in der Tasche haben? Das ist ab kommendem Schuljahr möglich, denn Berlin führt das Berufsabitur bzw. das Duale Abitur ein.

„Zunächst starten wir mit zwei Berufen: Dem Berufsabitur im Heizungs- und Sanitärgewerk und dem Dualen Abitur Hotelfachmann/-frau“, gab Bildungssenatorin Sandra Scheeres in der vergangenen Woche bekannt.

Die Schülerinnen und Schüler schließen während des vierjährigen Bildungsgangs ihre Ausbildung ab und erwerben zugleich das Abitur, mit dem sie sich an der Universtität oder Fachhochschule bewerben können. Die Auszubildenden können während ihrer Ausbildungszeit einen Lohn zwischen 448 € und 775 € erhalten, je nach Ausbildungsjahr und Vertragsabschluss.

Das Angebot richtet sich an leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse, deren mittlerer Schulabschluss so gut ist, dass sie das Abitur erwerben können und die zusätzlich ein Interesse an einem klassischen Lehrberuf haben.

Interessierte Jugendliche können sich an die Handwerkskammer Berlin oder an die IHK Berlin wenden.