Musikschulen der Bezirke

Highwaystarz/ iStock/ Getty Images Plus
Musik machen fördert nicht nur die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, sondern macht auch richtig Spaß!

 

Ob Blas- Streich oder Tasteninstrumente, Gesangsunterricht, Gruppen- und Einzelunterricht - das Angebot der Musikschulen zur musikalischen Bildung ist vielfältig Damit alle Berlinerinnen und Berliner Musikunterricht wahrnehmen können, gibt es in jedem Bezirk eigene Musikschulen.

Musik für alle in den Berliner Musikschulen

In Musikschulen können Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene eine musikalische Ausbildung bekommen. Sogar für junge Menschen, die ein Musikstudium anstreben, bieten Musikschulen die notwendige Grundausbildung. In vielen Berliner Musikschulen gibt es auch andere musikpädagogische Aktivitäten zur Inklusion, zur Unterstützung von Geflüchteten oder für ältere Menschen. Das Angebot variiert je nach Musikschule.

Von Akkordeon und E-Gitarre bis zu Kontrabass und Zither

In den Musikschulen kann man aber nicht nur Gesangsunterricht nehmen oder ein Instrument lernen. Es werden auch Zusatzangebote, wie gemeinsames Musizieren zum Beispiel in Orchestern, Chören oder Rockbands oder das Ausprobieren von Instrumenten ermöglicht und gefördert. Für kleines Geld können Instrumente auf bestimmte Zeit auch ausgeliehen werden. Neben Angeboten der Aus-, Fort- und Weiterbildung haben die Musikschulen auch ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm: Familienkonzerte zum Anhören und Mitmachen, Schnupperkurse und Workshops. Diese findet man auch im Veranstaltungskalender des Berliner Familienportals.

Anmeldung und Kosten

Die Anmeldung zum Musikunterricht erfolgt bei den bezirklichen Musikschulen selbst. Bei Interesse an einem Kurs wird ein Unterrichtsvertrag mit der jeweiligen Musikschule abgeschlossen. Die Teilnahmegebühr zahlt man direkt bei der zuständigen Musikschule. Damit alle Kinder und Jugendlichen am musikalischen Unterricht teilhaben können, gibt es für Familien mit geringerem Einkommen zum Beispiel Sozialermäßigungen oder Geschwisterermäßigungen. Die Möglichkeiten hängen von der jeweiligen Musikschule ab. Für Kinder und Jugendliche kann außerdem mit Hilfe des Bildungs- und Teilhabepakets ein Teil der Kosten für den Unterricht, die Anschaffung oder Miete von Instrumenten sowie für die Fahrt zur Musikschule übernommen werden.

Kooperation mit Schulen und Kitas

Die Kooperation zwischen Berliner Schulen und Musikschulen wurde im Rahmen der Ganztagsbetreuung weiter ausgebaut. Die Musikschulen orientieren sich mit ihren musikalischen Unterrichtsangeboten an den Wünschen der Kinder und Jugendlichen. Auch mit Kindertagesstätten und anderen Bildungs- sowie Kultureinrichtungen arbeiten viele Berliner Musikschulen zusammen.

Weitere Informationen zum Thema in unseren Ratgebern

vectorfusionart – stock.adobe.com

Freizeit-Guide für Familien

Für Berliner Familien gibt es viele Möglichkeiten, ihre Freizeit und Ferien abwechslungsreich zu verbringen: ob Spiel, Sport, Kunst oder Kultur - drin oder draußen. In der Stadt, i...