Meister-BAföG

LightFieldStudios/ iStock/ Getty Images Plus

Durch das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) – auch „Meister-BAföG“ genannt – können Fachkräfte an Aufstiegsfordbildungen teilnehmen. Das können Meisterkurse sein oder Maßnahmen, die auf einen vergleichbaren Fortbildungsabschluss vorbereiten.

Voraussetzungen

Gefördert werden können Handwerker, Handwerkerinnen und andere Fachkräfte, die sich auf einen Fortbildungsabschluss zu Handwerks- oder Industriemeistern oder eine ähnliche Qualifikation vorbereiten. Voraussetzung ist eine anerkannte abgeschlossene Erstausbildung oder ein vergleichbarer Berufsabschluss.

Förderleistungen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Vollzeitlehrgängen erhalten einen monatlichen Unterhaltsbeitrag. Die Höhe der Förderung ist abhängig von Einkommen, Vermögen, Familienstand und davon, ob der Teilnehmer oder die Teilnehmerin Kinder hat. Das Meister-BAföG besteht aus einem staatlichen Zuschuss und einem Darlehensbetrag. Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite zum Meister-BAföG des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu finden.

Antrag stellen

Die Anträge für das Meister-BAföG werden bei den Ämtern für Ausbildungsförderung gestellt. Auf der Internetseite AFBG-Online auf berlin.de kann das für den Wohnort zuständige Amt ermittelt und der Antrag auch online gestellt werden. 

Orte
  • StudierendenWERK BERLIN BAföG-Amt
    Behrenstr. 40/41, 14163 Steglitz-Zehlendorf
  • StudierendenWERK BERLIN BAföG-Amt
    Behrenstr. 40/41, 14163 Steglitz-Zehlendorf
    Veranstaltungen
    Informationen

    Adresse

    StudierendenWERK BERLIN BAföG-Amt Behrenstr. 40/41 14163 Berlin Karte anzeigen

    Weitere Informationen zu diesem Ort finden Sie auf

    Familienportal