Fahrten und Reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Mokeybussinesimages / iStock / Getty Images Plus


In Berlin benötigen Familien kein eigenes Auto, um mobil zu sein. Fast alle Orte lassen sich gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Für Kinder ist es oft ein Erlebnis mit der S-Bahn, der U-Bahn oder der Tram unterwegs zu sein.

Für den Öffentlichen Personennahverkehr in Berlin und Brandenburg gelten die Tarife des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB). Der Tarifbereich Berlin ist in die Teilbereiche A, B und C aufgeteilt. Ein Einzelfahrschein gilt immer für eine Fahrtrichtung und ist maximal zwei Stunden gültig.

Welche Ermäßigungen gibt es für Kinder, Jugendliche und Familien?

Kinder unter sechs Jahren fahren generell kostenlos mit. Kinderwagen und Gepäck können unentgeltlich mitgenommen werden. Auch sogenannte Kleinkindfahrräder (bis Felgengröße 12,5 Zoll) zählen als Gepäckstück und dürfen in Bus und Bahn unentgeltlich transportiert werden. Für Kinder von 6 bis 14 Jahren gelten Ermäßigungsfahrscheine.

Seit August 2019 können alle Berliner Schülerinnen und Schüler und Berliner Kinder, die in Brandenburg zur Schule gehen, im AB-Tarifbereich kostenlos mitfahren. Einen Antrag für die fahrCard gibt es ausschließlich online bei der BVG. Mit der fahrCard kann auch ein Kind unter 6 Jahren, ein Fahrrad oder einen Hund kostenlos mitgenommen werden. 

Familien, die Sozialleistungen erhalten, können den „berlinpass“ beantragen und mit diesem das vergünstigste Berlin-Ticket S (BVG, S-Bahn, DB Regio) nutzen. Auszubildende können eine vergünstigte Monatskarte beziehen.

Auszubildende haben seit August 2019 die Möglichkeit für 365€ pro Jahr im Abo im VBB Tarifbereich zu fahren. Dieses Angebot ist auch für Freiwillige im FSJ, FÖJ und BFD gültig.

Kostenfreie Mitnahme am Abend und am Wochenende

Eltern, die im Besitz einer VBB-Umweltkarte (7-Tage-Karte, Monatskarte im Abonnement oder als Jahreskarte) sind, dürfen einen Erwachsenen und bis zu 3 Kinder von 6 bis 14 Jahren von montags bis freitags ab 20:00 Uhr und an Wochenenden, am 24.12. und 31.12. sowie an gesetzlichen Feiertagen ganztags kostenfrei mitnehmen.

Wenn es weiter weg gehen soll

Für einen Ausflug ins Umland ist für Familien das Brandenburg-Berlin-Ticket günstig. Es kann von bis zu 5 Personen oder einer Person mit beliebig vielen eigenen Kindern bzw. Enkeln bis einschließlich 14 Jahre und einer weiteren Person genutzt werden. Mitgeführte Hunde werden bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl als Person/Erwachsener berücksichtigt. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr werden ohne eigene Fahrkarten befördert. Sie bleiben bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl unberücksichtigt.

Das Brandenburg-Berlin-Ticket ist im gesamten öffentlichen Nahverkehr in Berlin und Brandenburg gültig, davon ausgenommen ist die Schöneicher Straßenbahn. Außerhalb Brandenburgs gilt das Ticket außerdem auf den Strecken nach Stettin/Szczecin (auch im dortigen Stadtverkehr) und Küstrin/Kostrzyn in Polen, nach Waren, Neubrandenburg, Mirow, Ückermünde in Mecklenburg-Vorpommern, nach Dessau und Lutherstadt Wittenberg in Sachsen-Anhalt sowie nach Hoyerswerda in Sachsen. Darüber hinaus kann es für einige IC-Zügen (von Berlin bzw. Potsdam nach Prenzlau, Stettin/Szczecin und Cottbus-Forst) genutzt werden.

Ermäßigungen mit der BahnCard

Mit der BahnCard 25, 50 oder 100 bietet die Deutsche Bahn Kundinnen und Kunden  25%, 50% oder 100% Rabatt auf den Normalpreis. Die BahnCard 100 gilt für die Inhaberin oder den Inhaber in Berlin als City-Ticket für die BVG im Tarifbereich A und für die S-Bahn im gesamten VBB-Bereich.

Ermäßigte Partnerkarten zur BahnCard erhalten Ehe- und Lebenspartner von BahnCard 25-Inhabern (auch ohne Kind) mit gemeinsamem Hauptwohnsitz mit dem/der Hauptkarteninhaber/in. Die eigenen Kinder bzw. Enkelkinder von sechs bis einschließlich 14 Jahren fahren bei ihren Eltern oder Großeltern in der Bahn kostenlos mit, wenn sie vor Fahrtantritt auf dem Ticket eingetragen werden.

Jugend BahnCard für einmalig 10 Euro

Für eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Euro können Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren eine Jugend BahnCard 25 erhalten. Hiermit bekommen sie bei jeder Bahnfahrt einen Rabatt von 25 Prozent - unabhängig davon, ob ein Elternteil im Besitz einer BahnCard ist oder nicht.

Mit dem Fernbus unterwegs

Auch mit dem Fernbus kommt man durch ganz Deutschland und in die europäischen Nachbarländer. Die meisten Busunternehmen bieten ermäßigte Fahrkarten für Kinder und Jugendliche an.