Bibliotheken: Orte der Bildung und Freizeit

qiangxuer via Pixabay

Lesen, arbeiten und Spaß haben: Berliner Bibliotheken sind Orte für Bildung und Lektüre, aber auch für Kultur und Freizeit. Kinder, Jugendliche und Familien finden dort Bücher und Zeitungen, aber auch Lesungen, Workshops, Kurse und viele weitere Aktivitäten.

Lesen, ausleihen und noch mehr

Leseratten und alle, die es werden wollen, müssen für ihren Nachschub nicht immer gleich Geld ausgeben. Mit den Stadtbibliotheken in jedem Bezirk haben alle Berlinerinnen und Berliner eine Bücherei ganz in ihrer Nähe. Die Häuser des Verbundes der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB), der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) und Bibliotheken, die zu Schulen, Universitäten oder anderen Bildungseinrichtungen gehören, ergänzen die Berliner Bibliothekslandschaft. Eine große Auswahl an Büchern, Zeitschriften, CDs, Filmen und Spielen kann man kostenlos auf bestimmte Zeit mit einem Bibliotheksausweis leihen. Sogar diverse Brett- und Gesellschaftsspiele für gemeinsame Spielrunden in der Familie können mitgenommen werden.

Der Leseausweis ist in der jeweiligen Bibliothek für wenig Geld erhältlich. Dafür muss nur ein Ausweisdokument vorgezeigt werden. Für Studierende und Auszubildende gibt es Ermäßigung. Kinder, Schülerinnen und Schüler sowie Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe bekommen den Leseausweis kostenlos.

Neben dem Ausleihen und mit nach Hause nehmen, bieten Bibliotheken auch Raum für ungestörtes Lesen und Lernen vor Ort. In Leseecken kann man in Ruhe in Büchern stöbern oder Hausaufgaben machen. In Bücherkisten findet man oft passende Lektüre zum Mitnehmen sogar kostenlos oder gegen eine kleine Spende. 

Bibliotheken können auch digital

Bibliotheken verfügen über ein vielfältiges digitales Angebot: Es gibt Hörbücher, Musik und Filme, aber auch E-Books, E-Audios, E-Paper, E-Magazine und Software zum E-Learning in verschiedenen Sprachen. Auch PC-Arbeitsplätze stehen zur Internet-Recherche bereit. Mit freiem WLAN vor Ort kann man sogar mit seinem eigenen Laptop oder Tablet arbeiten. Kinder und Jugendliche können Spiele für Xbox, Playstation oder Nintendo ausprobieren und an Workshops zum Videospielen teilnehmen.

Kultur und Spiel für Kinder und Jugendliche

Die Kinder- und Jugendbibliothek und viele andere Bibliotheken bieten attraktive Veranstaltungen gezielt für Kinder und Jugendliche und die ganze Familie an. Kostenlos oder zum kleinen Preis, vor Ort oder digital gibt es Erzählstunden und Lesungen bis hin zu Theateraufführungen, Puppenspielen und kreativen Kursen. Sogar Hausaufgabenhilfen, Schreibkurse und bildungsfördernde Workshops sind im Angebot. Zu finden sind die Programme und Events auf der Internetseite der jeweiligen Bibliothek und im Veranstaltungskalender des Berliner Familienportals.

Weitere Informationen zum Thema in unseren Ratgebern

vectorfusionart – stock.adobe.com

Freizeit-Guide für Familien

Für Berliner Familien gibt es viele Möglichkeiten, ihre Freizeit und Ferien abwechslungsreich zu verbringen: ob Spiel, Sport, Kunst oder Kultur - drin oder draußen. In der Stadt, i...