Berliner FamilienPass

JugendKulturService gGmbH


Was unternehmen wir am Wochenende? Wenn Kinder und Eltern nach einem gemeinsamen Ausflugsziel in Berlin suchen, hilft der Berliner FamilienPass weiter. Er lädt auf weit über 100 Seiten zur gemeinsamen Stadterkundung ein. Rund 300 Kultur-, Bildungs-, Sport- und Freizeiteinrichtungen der Stadt und des Umlandes stehen offen.

Für wen ist der Berliner FamilienPass?

Das FamilienPass-Angebot richtet sich an alle Berliner Familien. Er fördert gemeinsame Unternehmungen von Eltern und Kindern. Deshalb muss mindestens ein Elternteil mit mindestens einem Kind unterwegs sein, um von den Vergünstigungen zu profitieren. Besonders Familien mit mehreren Kindern haben durch die verbilligten oder kostenfreien Eintritte die Möglichkeit, viel zu unternehmen und wenig Geld dafür ausgeben zu müssen. Auch Großeltern können den FamilienPass erwerben, um ihn gemeinsam mit ihren Enkeln zu nutzen.

Für Familien, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch erhalten, können die Ausgaben für den BerlinPass aus den Mitteln des Bildungs- und Teilhabepakets abgerechnet werden.

Welche Vergünstigungen gibt es?

Der Berliner FamilienPass enthält eine Vielzahl kostenfreier oder preisreduzierter Freizeitangebote. So gibt es ermäßigten Eintritt in Schwimmbäder, in Zoo und Tierpark, für die Trabrennbahn, in viele Kinos, Theater, Museen und Ausstellungen. Auch kostenloses Schnuppertraining für die ganze Familie bei verschiedenen Sportvereinen und weitere Sonderaktionen sind enthalten.

Wo kann man den FamilienPass kaufen?

Der Berliner FamilienPass kostet 6 Euro, erscheint jeweils im Monat Dezember und ist für das folgende Kalenderjahr gültig. Es gibt ihn beim JugendKulturService, bei Getränke Hoffmann, Karstadt sports, LPG BioMärkte, FEZ Berlin, in vielen Bürgerämtern und Bibliotheken sowie im Internet.