Stomp

Stomp

Das furioseste, originellste und witzigste Rhythmusspektakel der Erde sorgt für staunende Augen, klingelnde Ohren und erschöpfte Lachmuskeln!

Stomp (1)

Vom 05. bis 09. Februar 2020 im Admiralspalast Berlin

STOMP ist tief im Herzen ein höchst lebendiges Etwas, das sich beständig fortentwickelt. Es hüpft, springt, rutscht und hämmert sich im wahrsten Sinne seinen Weg nach vorn durch immer neue Klangwelten. Im Februar rüttelt STOMP an den Berliner Trommelfellen und Lachmuskeln.

Stomp (3)

Aus Müll macht Klang - und wie!

STOMP ist ein Phänomen! Rund um die Welt lotet die unerreichte Klangperformance die verblüffenden Rhythmen des Alltags aus und ist so frisch, neugierig und verspielt wie am allerersten Tag. Das Markenzeichen der erfrischenden Performance: Ganz alltägliche Gegenstände wie Mülltonnen und Besenstile werden zu ungeahnt vielfältigen Instrumenten, die unverkennbar "STOMPen".

Stomp (4)

Singender Müll und sinfonischer Schrott: ein unerschöpflicher Kosmos

Mit Humor und untrüglichem Taktgefühl entlocken acht eigenwillige Bühnencharaktere den Dingen des Alltags ihre vielseitigen Klänge.

Dabei spannt sich der Bogen von der hauchzarten Serenade auf Streichholzschachteln über das zündende Feuerzeug-Stakkato bis hin zum großen Mülltonnen-Finale. Was vor über 25 Jahren in den Straßen Großbritanniens mit Händen, Füßen und ein paar Besen begann, ist zu einem weltweiten Klangphänomen geworden. Ein Kosmos, der stetig weiter wächst und immer mehr Bewunderer der rhythmusfanatischen Alleskönner von STOMP findet.

Stomp (2)

STOMP steht niemals still

STOMP bleibt seinen Wurzeln treu und entwickelt sich doch unermüdlich weiter. Heute sind bis zu 100 „stompende“ Klangwerker weltweit unterwegs. Ihre jungen Ideen und Vorstellungen sind es, die jeglichen Stillstand aus der Welt von STOMP verbannen. Im Londoner West End zählte die Show fünfzehn Jahre lang zu den absoluten Kassenmagneten. Sogar der Olivier Award machte vor der furiosen Klangperformance nicht Halt. In New York gehört das britische Rhythmusspektakel so fest zum Stadtbild, dass das Empire State Building zu Ehren des zwanzigsten Broadway-Jahrestags ganz in Rot erstrahlte. Kein Zweifel, STOMP ist laut, STOMP ist leise und STOMP ist „so frisch und überschwänglich, als ob es erst gestern Premiere gehabt hätte“, so die New York Times.

BB Promotion - Stomp

Britischer Humor und unbändige Lebensfreude

Verantwortlich für die besondere Magie von STOMP sind nebst den beiden Erfindern Luke Cresswell und Steve McNicholas die umwerfend eigenwilligen Charaktere. Mit hinreißend britischem Humor und der Taktgenauigkeit eines Chronometers lassen sie den gewöhnlichen Tag einer Arbeitertruppe zu einem entzückend komischen Vergnügen und zur tiefen Verbeugung vor den Rhythmen dieser Welt werden. Niemals verliert das furiose Rhythmusspektakel Taktgefühl oder Lebensfreude.

Aktualisierung: 12. Dezember 2019