Rocky Horror Show

Rocky Horror Show
© Jens Hauer - BB Promotion GmbH

Vom 23. Januar bis 10. Februar 2018 im Admiralspalast

Das Kultmusical schlechthin gastiert ab dem 23. Januar 2018 in Berlin: Die Rocky Horror Show und ihre legendäre Verfilmung, die Rocky Horror Picture Show, umgibt ein einzigartiger Fankult. Sobald die ebenso witzige wie schrille Story um das junge, biedere Paar Brad Majors und Janet Weiss und den diabolischen Außerirdischen Dr. Frank’n’Furter ihren Lauf nimmt, steigt das Publikum ohne Rücksicht auf gute Sitten in die Geschichte ein und macht einfach mit. Auch im Theater darf gerufen, gebuht und mit Lichtern geschwenkt werden, was das Zeug hält!

Rocky Horror Show

B-Movies, Burlesque und Glamrock

Die Rocky Horror Show war von Anfang an mit nichts zu vergleichen: Schon kurze Zeit nach ihrer Uraufführung 1973 am Royal Court Theatre in London wurde sie zum weltweiten Phänomen: Über 20 Millionen Menschen haben das schräge Märchen für Erwachsene bislang erlebt. Kein Stück über Trash, Sex und Rock’n’Roll, das sich seitdem nicht an ihr messen lassen müsste. Der Einfluss, den sie bis heute auf Drag Shows, Rockbands, Theater und die Burlesque-Szene ausübt, ist unschätzbar groß.

Sam Buntrocks gefeierte Inszenierung macht Richard O’Brien’s bizarrem Meisterwerk alle Ehre. Sie wagt den "Time Warp" zurück zu den Wurzeln – zu B-Movies, Burlesque und Glamrock – und dringt bis zum wahren Kern der Rocky Horror Show vor.

Rocky Horror Show

Trash, Sex und Rock'n'Roll: Die schräge Story um Brad, Janet und Dr. Frank’n’Furter

Das junge, untadelige Paar Brad Majors und Janet Weiss, frischverlobt und glücklich verliebt, macht sich auf, um einen ehemaligen Lehrer, einen gewissen Dr. Everett Scott, aufzusuchen. In nächtlichem Sturm bleiben die beiden auf einer einsamen Landstraße liegen. Nur spärlich geschützt vor dem strömenden Regen, bahnen sich Brad und Janet den Weg zu einem nicht weit entfernt gelegenen Schloss, das sie während der Fahrt als einziges Gebäude in dieser gottverlassenen Gegend erspähen konnten. Dort erhoffen sie, jemanden anzutreffen, der ihnen Hilfe herbeitelefonieren könnte.

Und tatsächlich! Ein flackernder Lichtschein, gleich lodernden Flammen in einem Kamin, dringt aus einem der Fenster der von Donner und Blitz umtosten, düsteren Festung hervor. An der Schwelle des Hauses angelangt, zieht Brad beherzt an der Glocke zur mächtigen Eingangstür, die, zunächst zögerlich nur, von einem kauzigen Diener geöffnet wird. Durchnässt bis auf die Haut tragen sie ihm ihre Bitte vor – und ihnen wird Einlass gewährt.

Das rettende Telefonat allerdings, scheint plötzlich in weite Ferne zu rücken, als man Janet und Brad erklärt, der „Master“ des Hauses feiere in dieser speziellen Nacht eine seiner „Affären“. Denn noch ehe sie wissen, wie ihnen geschieht, tut sich vor ihren entsetzten Augen ein lüsterner Abgrund auf, der sich anschickt, das unschuldige Paar in eine nie erahnte, fantastische Galaxie auf Gedeih und Verderb mit hinabzuziehen

Rocky Horror Show

International gefeiert: Richard O’Brien's Rocky Horror Show mit Sky du Mont als Erzähler

Sky du Mont gehört mittlerweile so fest zu Richard O‘Brien‘s Rocky Horror Show wie die lautstarken Kommentare des Publikums, die er als Erzähler der schrägen Show virtuos parieren darf.
Aktualisierung: 1. Dezember 2017

Richard O'Brien's Rocky Horror Show in Berlin

  • Vom 23. Januar bis 10. Februar 2018
  • Wo: Admiralspalast Berlin-Mitte

  • Tickets »

Admiralspalast Berlin

Adresse

Friedrichstraße 101
10117 Berlin

Berlin.de-Tickethotline

Rocky Horror Show
(Bilder: Jens Hauer - BB Promotion GmbH; Berlin.de; BB Promotions)