Inhaltsspalte

Solidarietà europea, jetzt!

Plakat bei der Demonstatrion vor der italienischen Botschaft in Berlin
Bild: BA T-K
Bildvergrößerung: Plakat bei der Demonstatrion vor der italienischen Botschaft in Berlin
Bild: BA T-K

Europa steht vor einer neuen Herausforderung! Die Coronavirus-Epidemie trifft europäische Bürgerinnen und Bürger mit Einschränkungen aller Art. Italien wurde in Europa vom Coronavirus bisher am stärksten getroffen. Dort herrscht ein Ausnahmezustand aufgrund enormer Auswirkungen auf das Gesundheitssystem und die Wirtschaft. Italien braucht jetzt europäische Solidarität.

Heute findet bereits zum vierten Mal der virtuelle EU-Gipfel statt. Hauptthema ist ein geplanter „Wiederaufbaufonds“ der Ländern helfen soll, aus der Corona-Krise zu kommen.

Gestern setzte eine Initiative vor der Italienischen Botschaft in Berlin ein Zeichen der Solidarität. #WeAreInThisTogether# Wir schaffen es nur zusammen! Ce la faremo solo insieme! Das war die Aufschrift eines großen Banners der Initiative – eine Botschaft für Italien, aber auch für unseren Städtepartner Albinea.

Die Initiative richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger die sich für ein solidarisches Europa einbringen wollen. Italien wird es nicht aus eigener Kraft schaffen, aus dieser Krise rauszukommen. Sie sind durch langjährige Beziehungen auf politischer, wirtschaftlicher und persönlicher Ebene mit anderen Ländern in Europa verbunden. Aus diesem Grund sollten wir zusammenhalten

Die Aktion wurde initiiert von:
Pulse of Europe, Europa-Union Berlin e. V., Junge Europäische Bewegung Berlin/ Brandenburg e. V., Deutsch-Italienische Parlamentariergruppe im Bundestag, Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften, www.WeAreInThisTogether.eu