Inhaltsspalte

Schülermitbestimmung als demokratieförderndes Projekt

Schülermitbestimmung als demokratieförderndes Projekt
Bild: Dr. Andrea Meyer

In der Woche vom 12. bis 19. Oktober 2015 hat der Bezirk Treptow-Köpenick Jugendliche aus dem Süden der Ukraine zu Gast. Unter dem Motto „Schülermitbestimmung als demokratieförderndes Projekt“, führen zehn Schülerinnen und Schüler aus Odessa und Ismail ein Filmprojekt zusammen mit dem FEZ-Berlin und der Emmy-Noether-Schule durch. Die Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren, die bereits seit der 1. Klasse Deutschunterricht erhalten, nehmen an verschiedenen Workshops zur Vorbereitung der Wahlen der Berliner Klassenräte im FEZ-Berlin teil. Am Dienstag wurde die Schülergruppe von der EU-Beauftragten Sonja Eichmann im Rathaus Köpenick willkommen geheißen. Dabei erhielten die Schülerinnen und Schüler einen kleinen Einblick in die Strukturen und Aufgaben der Bezirksverwaltung. Im Laufe der Woche steht noch eine aufregende Stadtrallye mit auf dem Plan, bei der die Jugendlichen Berlin erlebnisreich kennenlernen können. Wir hoffen, dass das Projekt ein voller Erfolg ist und der selbstgedrehte Film in der Ukraine positiv aufgenommen wird.