FAQ zum Brexit und dem Online-Registrierungs-Formular des Landesamts für Einwanderung

Informationen bei der Britischen Botschaft in Berlin

  • Die Britische Botschaft bietet auf ihrer Website britischen Bürgern umfangreiche Informationen zum Brexit und die Möglichkeit, online Fragen zu stellen.
  • Auf der offiziellen Informationsseite Living in Germany finden Sie weitere nützliche Antworten auf Fragen zu Themen wie Aufenthaltsrecht, Krankenversicherung, Führerschein und rund um das Austrittsabkommen zwischen Großbritannien und der EU.
  • Im Handout der Britischen Botschaft sind die wichtigsten Informationen in kompakter Form übersichtlich zusammengestellt.

"Information about your rights to live in or move to Germany" (Handout der Britischen Botschaft)

PDF-Dokument (84.5 kB)

Allgemeines zur Zielgruppe

  • Alle britischen Staatsangehörigen und deren Familienangehörige, die bereits vor dem Brexit in Berlin gelebt haben oder Ihren Wohnsitz innerhalb der Übergangsphase bis zum 31.12.2020 nach Berlin verlegen, können sich bei uns online registrieren und damit einen Antrag auf die Ausstellung eines Aufenthaltstitels stellen.
  • Wenn Sie sich dauerhaft (länger als drei Monate) in Berlin aufhalten oder aufhalten wollen, nutzen Sie bitte diese Möglichkeit der Antragstellung. So ist sichergestellt, dass Ihre bisherigen Aufenthaltsrechte im Bundesgebiet auch nach dem Ablauf der Übergangszeit des Abkommens fortbestehen, bis über Ihren Antrag entschieden wird.
  • Wenn Sie nicht in Berlin wohnen, informieren Sie sich bitte bei der für Sie zuständigen Ausländerbehörde vor Ort.
zuklappen
  • Sollten Sie neben Ihrer britischen Staatsangehörigkeit die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaats bzw. die isländische, liechtensteinische oder norwegische Staatsangehörigkeit besitzen, müssen Sie sich nicht auf unserer Homepage registrieren. Sie behalten wie gewohnt Ihr Freizügigkeitsrecht.
  • Sollten Sie die britische Staatsangehörigkeit besitzen und gleichzeitig noch die Staatsangehörigkeit eines Drittstaates 1 , empfehlen wir Ihnen jedoch, sich einzutragen. In diesem Fall laden wir Sie in den folgenden Monaten zur Beratung und Prüfung Ihres weiteren Aufenthaltsrechts ein.
    Gleiches gilt für Ihre Angehörigen die nur im Besitz einer Staatsangehörigkeit eines Drittstaats 1 sind.

1 Kein Mitgliedsstaat der Europäischen Union und auch nicht Island, Liechtenstein oder Norwegen

zuklappen
  • Britischen Staatsangehörigen, die bereits in Deutschland leben oder Ihren Wohnsitz innerhalb der Übergangsphase (bis 31.12.2020) nach Deutschland verlegen, soll ein Dokument zum Nachweis ihres Aufenthaltsrechts ausgestellt werden. Dies gilt auch für Familienangehörige, die nicht die britische Staatsangehörigkeit besitzen. Noch ist unklar, in welcher Form diese Dokumente auszustellen sind. Ebenfalls steht noch nicht fest, ob und in welcher Höhe dafür Gebühren erhoben werden müssen. Hierzu erwarten wir noch weitere Informationen des Bundesministeriums für Inneres (BMI).
  • Zur Sicherung Ihrer Aufenthaltsrechte empfehlen wir Ihnen daher ausdrücklich, die Möglichkeit der Online-Registrierung auf unserer Homepage in Anspruch zu nehmen.
  • Da wir allen registrierten Personen Termine für ihre Vorsprache zusenden werden, bleiben Ihnen damit auch lange Wartezeiten bei uns erspart.
zuklappen
  • Mit Ihrer Anmeldung beim Bürgeramt sind Sie lediglich als Einwohner Berlins erfasst. Durch die erhaltene Anmeldebestätigung weisen Sie nach, einen Wohnsitz in Berlin zu besitzen. Diese Bestätigung hat aber keine Auswirkungen auf Ihren aufenthaltsrechtlichen Status im Bundesgebiet.
  • Wir empfehlen Ihnen daher die Beantragung eines Aufenthaltstitels über das angebotene Formular auf unserer Homepage.
  • Die Bestätigung über Ihre Registrierung, die Sie sich nach Eingabe Ihrer Daten abspeichern und ausdrucken können, dokumentiert Ihren legalen Aufenthalt im Bundesgebiet.
zuklappen
  • Ja, bitte registrieren Sie sich. Die Möglichkeit der Online-Antragstellung richtet sich ausdrücklich an britische Staatsangehörige und deren Familienmitglieder, die sich bereits vor dem Austritt des Vereinigten Königreiches in Deutschland aufgehalten haben und freizügigkeitsberechtigt sind oder die Ihren Wohnsitz innerhalb der Übergangszeit des Abkommens (voraussichtlich bis zum 31.12.2020) nach Berlin verlegen.
  • Durch den nun geregelten Austritt des Vereinigten Königreiches werden britische Staatsangehörige und deren Familienangehörige bis zum Ablauf der im Austrittsabkommen vorgesehenen Übergangszeit (aktuell bis zum 31.12.2020) aufenthaltsrechtlich weiterhin so behandelt, als wäre Großbritannien nach wie vor ein Mitgliedstaat der Europäischen Union.
zuklappen
  • Das Landesamt für Einwanderung nutzt bereits unterschiedliche Kanäle, wie z.B. die eigene Homepage oder Pressemitteilungen, um auf die Möglichkeit der Online-Antragstellung aufmerksam zu machen. Um alle Briten in Berlin erreichen zu können, sind wir aber für Ihre Mithilfe dankbar.
  • Sollte Ihnen eine Person bekannt sein, die nicht zum Ausfüllen des Formulars in der Lage ist, unterstützen Sie diese bitte, indem Sie das Formular zusammen ausfüllen oder teilen Sie uns die Kontaktdaten der betroffen Person mit. Nutzen Sie dazu bitte unser Kontakformular. Wir unterstützen die betroffene Person anschließend gern.
zuklappen

Wohnsitz in Berlin?

  • Das Registrierungs-Formular richtet sich nur an britische Staatsangehörige und deren Familienangehörige, die bereits in Berlin leben oder Ihren Wohnsitz innerhalb der Übergangsphase (bis 31.12.2020) nach Berlin verlegen.
  • Wenn Sie (noch) nicht in Berlin wohnen, informieren Sie sich bitte bei der für Sie zuständigen Ausländerbehörde vor Ort.
zuklappen
  • Sollte Sie mehrere Wohnsitze in Deutschland haben, richtet sich die Zuständigkeit der Ausländerbehörde nach Ihrem Hauptwohnsitz.
  • Wenn Sie nur mit Nebenwohnsitz in Berlin gemeldet sind, tragen Sie sich bitte nicht in das Online-Formular ein, sondern melden sich bei der Ausländerbehörde an Ihrem Hauptwohnsitz.
zuklappen
  • Sollten Sie nicht in Deutschland gemeldet sein, sondern lediglich aus beruflichen Gründen aus einem anderen EU-Staat oder Drittstaat pendeln, können Sie sich ebenfalls nicht in das Online-Formular eintragen.
  • Bitte erkundigen Sie sich bei der für Sie zuständigen Behörde an Ihrem Wohnort.
zuklappen

Fragen zum Ausfüllen des Formulars

  • Bitte registrieren Sie sich nicht erneut!
  • Wir werden Ihre Daten berichtigen. Nutzen Sie dafür bitte unser Kontaktformular
zuklappen
  • Für Familien, die in einer gemeinsamen Wohnung zusammenleben, gilt: Lassen Sie bitte nur ein volljähriges Familienmitglied das Formular ausfüllen. Die Ehepartner und/oder minderjährigen Kinder sind bitte in dem dafür vorgesehenen Eingabefeld an späterer Stelle einzutragen. Hierbei ist unerheblich welche Staatsangehörigkeit (gilt nicht für deutsche Familienmitglieder) Ihre Familienmitglieder haben.
  • Sollten Familienmitglieder nicht bei Ihnen gemeldet sein, sondern in einem eigenen Haushalt in Berlin wohnen, müssen diese sich separat über das Formular registrieren. Dies gilt auch für volljährige Kinder, die mit ihren Eltern in einer gemeinsamen Wohnung zusammenleben.
zuklappen
  • Als Familienangehörige in diesem Sinne sind lediglich Ehegatten, eingetragene gleichgeschlechtliche Lebenspartner und minderjährige Kinder zu verstehen.
  • Sollten Sie in einer Partnerschaft (keine Ehe) in einem gemeinsamen Haushalt zusammenleben, muss sich jeder von Ihnen einzeln in das Formular eintragen.
zuklappen
  • Das ist kein Problem, bitte tragen Sie alle Angehörigen unter Angabe der Personalien sowie der Staatsangehörigkeit in dem dafür vorgesehenen Eingabefeld ein.
  • Ausgenommen hiervon sind deutsche Familienmitglieder. Diese müssen Sie nicht unter Angabe aller Personalien eintragen. Hier erfolgt im Formular eine Abfrage, ob deutsche Angehörige vorhanden sind, die Sie lediglich mit „ja“ oder „nein“ beantworten müssen.
zuklappen
  • Sie erfüllen diesen Zeitraum, wenn Sie aktuell seit mindestens fünf Jahren Ihren Haupt-Wohnsitz in Deutschland haben.
  • Vorübergehende Unterbrechungen von weniger als 6 Monaten in einem Jahr oder längerfristige Abwesenheiten aus wichtigen Gründen (z.B. Schwangerschaft, schwere Krankheit, Studium) sind egal.
  • Sollten Sie sich nicht sicher sein, geben Sie bitte das an, von dem Sie am ehesten ausgehen.
  • Eine individuelle Überprüfung der Angaben erfolgt bei Ihrer persönlichen Vorsprache (nach Einladung durch das Landesamt für Einwanderung).
  • Wir bitten Sie dennoch, so korrekt wie möglich zu antworten. Nur so können wir Sie schnellstmöglich und ausführlich beraten.
zuklappen
  • Bitte registrieren Sie sich nicht erneut!
  • Wir werden Ihre Daten zum Familienstand berichtigen. Nutzen Sie dafür bitte unser Kontaktformular
zuklappen
  • Sollten Sie innerhalb Berlins umziehen, teilen Sie uns Ihre neue Wohnanschrift bitte unter Nutzung des Kontaktformulars mit. Wir werden Ihre Daten anschließend anpassen.
  • Wenn Sie außerhalb Berlins verziehen oder sogar das Bundesgebiet verlassen, bitten wir ebenfalls um eine entsprechende Mitteilung über das Kontaktformular. Die von Ihnen gespeicherten, persönlichen Daten werden anschließend von uns gelöscht werden. Bitte melden Sie sich dann bei der für Sie künftig zuständigen Ausländerbehörde an Ihrem neuen Wohnort.
zuklappen
  • Die mit unserem Online-Formular abgefragten Daten werden im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet.
  • Bei diesbezüglichen Nachfragen können Sie sich gern an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.
zuklappen

Zur Bescheinigung / Registrierungsbestätigung

  • Sie erhalten keine separate Bestätigung (z.B. in Form einer E-Mail) über die Registrierung / Antragstellung vvom Landesamt für Einwanderung.
  • Nach Absenden des vollständig ausgefüllten Formulars wird Ihnen eine Zusammenfassung Ihrer eingetragenen Daten sowie eine Bestätigung über die erfolgte Registrierung angezeigt.
  • Wir empfehlen Ihnen, diese unbedingt auszudrucken und auch abzuspeichern.
  • Sollten Sie die Bestätigung nicht ausgedruckt/ gespeichert haben, können Sie unser Kontaktformular nutzen. Wir werden Ihnen im Anschluss eine erneute Bestätigung zusenden.
zuklappen

Sollten Sie die Bescheinigung nicht mehr haben, können Sie unser Kontaktformular nutzen.
Wir werden Ihnen im Anschluss eine erneute Bescheinigung zusenden.

zuklappen
  • Die Bescheinigung gilt als Nachweis Ihrer Antragstellung und Ihres rechtmäßigen Aufenthalts im Bundesgebiet.
  • Sollten Sie Probleme mit Ihrem Arbeitgeber/ Vermieter/ anderen öffentlichen Behörde etc. haben, verweisen Sie bitte auf die Informationen auf unserer Homepage sowie auf die Internetseite des Bundesministeriums des Innern.
zuklappen
  • Die Bescheinigung ist bis zur Entscheidung über Ihren Antrag gültig. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass Sie zum Termin vorsprechen, den Ihnen das Landesamt für Einwanderung zusendet.
  • Sollten Sie verhindert sein und dies rechtzeitig vor dem Termin ankündigen, beeinträchtigt dies nicht die Gültigkeit der Bescheinigung. Sie sprechen dann einfach zu dem von uns vergebenen Alternativtermin vor.
zuklappen
  • Die Bescheinigung, die Sie erhalten haben, wurde vom Landesamt für Einwanderung Berlin erstellt. Da auf Grundlage des in Deutschland herrschenden Föderalismus jede Ausländerbehörde den Prozess der Antragstellung für britische Staatsangehörige anders gestalten kann, wird es zu unterschiedlichen Verfahren und Bescheinigungen innerhalb des Bundesgebietes kommen.
zuklappen

Weiterer Ablauf des Verfahrens

  • Wir haben begonnen, Personen, die sich bei uns online registriert hatten, zu einem persönlichen Termin vorrangig per E-Mail einzuladen.
  • Bitte kontrollieren Sie daher regelmäßig Ihren Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.
  • In diesem Schreiben werden Ihnen die zur Vorsprache notwendigen Dokumente aufgelistet werden.
  • In Ihrem eigenen Interesse möchten wir Sie bitten, diesen Termin unbedingt wahrzunehmen. Aus organisatorischen und kapazitären Gründen werden wir Ihnen in den kommenden Monaten leider keinen alternativen Termin anbieten können.
  • Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir nicht alle Personen, die die Möglichkeit des Onlineformulars genutzt haben, zeitnah einladen können. Wir arbeiten daran, allen Registrierten schnellstmöglich einen Termin zur Vorsprache anbieten zu können.
  • Bitte haben Sie bis dahin Geduld.
zuklappen
  • Wir haben begonnen, Personen, die sich bei uns online registriert hatten, zu einem persönlichen Termin vorrangig per E-Mail einzuladen.
  • Bitte kontrollieren Sie daher regelmäßig Ihren Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.
  • Zur besseren Optimierung des Verfahrensablaufes haben wir alle Personen in verschiedene Gruppen, eingeteilt. Die Termineinladungen gehen vorerst an alle Personen, die sich bereits seit fünf Jahren oder länger in Deutschland aufhalten.
  • Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir nicht alle Personen, die die Möglichkeit des Onlineformulars genutzt haben, zeitnah einladen können. Wir arbeiten daran, allen Registrierten schnellstmöglich einen Termin zur Vorsprache anbieten zu können.
  • Bitte haben Sie bis dahin Geduld.
zuklappen
  • Unsere Online-Terminbuchung wird bis auf weiteres für britische, freizügigkeitsberechtigte Staatsangehörige nicht zur Verfügung stehen.
  • Termine, die unter Angabe einer falschen Nationalität gebucht wurden, werden wir umgehend wieder löschen.
  • Bitte nutzen Sie daher die Möglichkeit der Antragstellung über das Online-Registrierungsverfahren. Um unnötig lange Wartezeiten für Sie zu vermeiden, werden wir Sie schnellstmöglich zur Vorsprache einladen. Wir bitten diesbezüglich um Ihr Verständnis und bis dahin um Geduld.
zuklappen

Aufenthaltsrechtliche Fragen

  • Eine vorherige Ausreise zur Nachholung eines eventuellen Visumverfahrens ist weder für Sie noch Ihre Angehörigen notwendig.
  • Voraussetzung hierfür ist, dass Sie und Ihre Angehörigen in Berlin gemeldet sind und sich auf unserer Homepage zur Antragstellung registriert haben.
zuklappen
  • Nein, das Austrittsabkommen ist sowohl von Großbritannien als auch der EU ratifiziert worden. Somit ist es am 31.01.2020 zu einem geregelten Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union gekommen.
  • Durch den nun geregelten Austritt werden britische Staatsangehörige und deren Familienangehörige bis zum Ablauf der im Austrittsabkommen vorgesehenen Übergangszeit (aktuell bis zum 31.12.2020) aufenthaltsrechtlich weiterhin so behandelt, als wäre Großbritannien nach wie vor ein Mitgliedstaat der Europäischen Union.
  • Sie behalten somit weiterhin alle Ihre bisherigen Freizügigkeitsrechte, z.B. Ausübung einer uneingeschränkten Erwerbstätigkeit, Bezug von Kindergeld, Beantragung eines Wohnberechtigungsscheines (WBS) etc.
  • Zusätzlich gilt die Bescheinigung, die Ihnen nach Absenden des Onlineformulars angezeigt wird, als Nachweis Ihrer Registrierung und Ihrer Antragstellung auf Ausstellung eines Aufenthaltstitels beim Landesamt für Einwanderung.
  • Ihr Arbeitgeber benötigt keine weitergehende Erlaubnis, um Sie zu beschäftigen.
zuklappen
  • Mit der Online-Registrierung auf unserer Homepage haben Sie einen Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis gestellt.
  • Welcher Aufenthaltstitel für Sie in Frage kommt, wird bei Ihrer persönlichen Vorsprache geprüft werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass vorab nicht für jeden einzelnen Aufenthaltszweck und alle Eventualitäten Informationen bereitgestellt werden können.
  • Wir versuchen, Sie schnellstmöglich, umfassend und individuell zu beraten. Wir werden Sie zum gegeben Zeitpunkt einladen. Bitte haben Sie bis dahin noch etwas Geduld.
zuklappen
  • Ja, das Austrittsabkommen ist sowohl von Großbritannien als auch der EU ratifiziert worden. Somit ist es am 31.01.2020 zu einem geregelten Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union gekommen.
  • Durch den nun geregelten Austritt werden britische Staatsangehörige und deren Familienangehörige bis zum Ablauf der im Austrittsabkommen vorgesehenen Übergangszeit (aktuell bis zum 31.12.2020) aufenthaltsrechtlich weiterhin so behandelt, als wäre Großbritannien nach wie vor ein Mitgliedstaat der Europäischen Union.
  • Sie behalten somit weiterhin alle Ihre bisherigen Freizügigkeitsrechte, z.B. Ausübung einer uneingeschränkten Erwerbstätigkeit, Bezug von Kindergeld, Beantragung eines Wohnberechtigungsscheines (WBS) etc.

Zusätzlich gilt die Bescheinigung, die Ihnen nach Absenden des Onlineformulars angezeigt wird, als Nachweis Ihrer Registrierung und Ihrer Antragstellung auf Ausstellung eines Aufenthaltstitels beim Landesamt für Einwanderung.

zuklappen
  • Am 31.01.2020 kam es zu einem geregelten Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union. Dadurch werden alle britischen Staatsangehörigen bis zum Ablauf der Übergangsfrist (31.12.2020) aufenthaltsrechtlich so behandelt, als wäre das Vereinigte Königreich weiterhin Mitglied der Europäischen Union. Sie behalten somit alle Ihre bisherigen Freizügigkeitsrechte.
  • Dies wird sich für Sie auch nicht nach Ablauf der Übergangsfrist ändern, da Sie sich auf das Austrittsabkommen berufen können. Das heißt, für Sie hat der Bezug von ergänzenden Sozialleistungen keine negativen Auswirkungen auf die Erteilung Ihres Aufenthaltsdokumentes. Bitte beachten Sie jedoch, dass dies nur gilt, wenn Sie bereits in Deutschland leben bzw. Ihren Wohnsitz bis zum Ablauf der Übergangsfrist (31.12.2020) nach Deutschland verlegen.
  • Sollten Sie Ihren Wohnsitz erst nach Ablauf der Übergangsfrist nach Deutschland verlegen, können Sie sich nicht mehr auf das Austrittsabkommen berufen. Sie müssen daher nach Ablauf der Übergangfrist Ihren Lebensunterhalt in der Regel eigenständig sichern können.
zuklappen
  • Der Austritt am 31.01.2020 erfolgte mit der Ratifizierung des Abkommens durch die Europäische Union und das Vereinigte Königreich geregelt.
  • Im Abkommen wurde eine Übergangszeit bis zum 31.12.2020 vereinbart.
  • Während dieser Zeit wird Großbritannien grundsätzlich weiter wie ein EU-Mitgliedstaat behandelt. Die Freizügigkeitsregeln der EU gelten in dieser Zeit fort und sie können sich weiterhin im gesamten Gebiet der Europäischen Union frei bewegen und aufhalten.
  • Dementsprechend können Sie auch weiterhin außerhalb der Europäischen Union verreisen und anschließend wieder in den Schengenraum einreisen.
zuklappen

Britische Pässe

  • Nein, bitte beachten Sie hierbei nur, rechtzeitig bei den zuständigen britischen Behörden die Ausstellung eines neuen Reisepasses zu beantragen.
  • Auf der Bescheinigung des Landesamts für Einwanderung über Ihre erfolgreiche Registrierung ist lediglich die Notwendigkeit eines gültigen Passes genannt. Die Nummer des Nationalpasses wird im Rahmen der Onlineantragstellung nicht erfragt. Dementsprechend findet sich die Nummer auch nicht auf der Bescheinigung wieder. Solange Sie im Besitz eines gültigen Passes sind, bestehen für Sie somit keine Probleme.
zuklappen
  • Bitte beachten Sie, dass bei einer Vorsprache im Landesamt für Einwanderung immer zwingend ein gültiger Nationalpass vorzulegen ist.
  • Beantragen Sie daher bitte rechtzeitig bei den zuständigen britischen Behörden die Ausstellung eines neuen Reisepasses, wenn ihr britischer Pass in Kürze ausläuft.
  • Die Bearbeitung Ihres Antrages auf Ausstellung eines Aufenthaltstitels kann nur in Verbindung mit der Vorlage eines gültigen Passes erfolgen. Die Dauer der Gültigkeit ist dabei unerheblich.
  • Falls Sie zu Ihrem Termin über keinen gültigen Pass verfügen, bitten wir Sie vorab um eine Information, damit wir den Termin anderen Kunden bereitstellen können.
zuklappen
  • Wenn auf Ihrem Pass nicht „British Citizen“, sondern British National (Overseas) / British Overseas Citizen / British Overseas Territories Citizen / British Subject / British Protected Person steht, tragen Sie sich bitte nicht in das Formular ein.
    Die Möglichkeit der Antragstellung auf unserer Homepage richtet sich nur an britische Staatsangehörige, die im Besitz eines Passes mit der Bezeichnung „British Citizen“ und freizügigkeitsberechtigt sind.
  • Sollte auf Ihrem Pass eine der oben genannten Bezeichnungen stehen und Sie wollen die Erteilung oder Verlängerung eines Aufenthaltstitels in Berlin beantragen, buchen Sie sich bitte online einen Termin im Referat E 5. Sollten Sie neu einreisen, beachten Sie bitte die Voraussetzungen zur Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis im Bundesgebiet, insbesondere die Einreise- und Visabestimmungen.
zuklappen

Einbürgerungsbewerber

Solange Sie nicht im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit sind, tragen Sie sich bitte unabhängig von deren Beantragung dennoch in das Online-Formular ein.
Nur so ist sichergestellt, dass Ihr bisheriger Aufenthalt im Bundesgebiet weiterhin als erlaubt gilt.

zuklappen
zuklappen