Wuhlewanderweg auf der ganzen Länge barrierefrei ausbauen!

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F5437
Vorschlags-Nr: 
2022-0054
Haushaltsjahr: 
2022-2023
Kategorie: 
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Der Wuhlewanderweg sollte so ausgebaut werden, dass er auf der ganzen Länge barrierefrei ist, so auch von Gehbehinderten und Rollstuhlfahrern uneingeschränkt genutzt werden kann. Zur Zeit ist das nur teilweise und sehr eingeschränkt möglich.

Abstimmung im Internet:
57 Bürger haben zugestimmt. (Platz 12)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Für Rollstuhlfahrer/innen, Gehbehinderte ist der Wuhlewanderweg an vielen Stellen nur eingeschränkt nutzbar. Teilweise ist der Weg uneben, zu wenig befestigt, teilweise zu schmal, so dass Nutzungskonflikte zwischen Radfahrern, Fußgängern, Eltern mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrern entstehen.

Kommentare

Sie müssen sich anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Bitte auch große Hinweisschilder, dass Fußgänger Vorrang haben. Jetzt sind die so klein, dass die Radfahrer sich herausreden können, sie hätten sie nicht gesehen. Es gibt bereits seit längerem Nutzungskonflikte, weil Radler den Weg wie einen Radweg nutzen. Er ist aber nicht als solcher gewidmet.

Kommentare sortieren

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 22. Dezember 2020 - 12:23

Kostenschätzung: Summe der Kosten ist nur nach Planung möglich
Folgekosten: offen

Der Vorschlag muss für die Investitionsplanung angemeldet werden. Um eine genaue Kostenschätzung abzugeben, muss die Erstellung eines Konzeptes beauftragt werden.