Öffentlichen Bücherschrank errichten

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F5770
Vorschlags-Nr: 
2022-0157
Haushaltsjahr: 
2022-2023
Stand der Umsetzung: 
In Bearbeitung In Bearbeitung
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Ein öffentlicher Bücherschrank, an dem rund um die Uhr und kostenlos Bücher getauscht werden können.
Ich möchte die Errichtung eines öffentlichen Bücherschrankes anregen. Hier können gelesene Bücher eingestellt werden und/oder andere Bücher entnommen werden. Diese Bücherschränke sind rund um die Uhr allen Bürgern zugänglich.
Ich würde mich auch an der Betreuung eines solchen Bücherschrankes beteiligen.

Abstimmung im Internet:
39 Bürger haben zugestimmt. (Platz 22)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Ich möchte die Errichtung eines öffentlichen Bücherschrankes anregen. Hier können gelesene Bücher eingestellt werden und/oder andere Bücher entnommen werden. Diese Bücherschränke sind rund um die Uhr allen Bürgern zugänglich.
Ich würde mich auch an der Betreuung eines solchen Bücherschrankes beteiligen.

Hinweis des Bezirksamtes: 

Für den Bürgerhaushalt 2022/2023 ist ein jährliches Budget (Bürgerbudget) in Höhe von bis zu 200.000 € für die Finanzierung und Umsetzung kleinerer Vorschläge von jeweils bis zu 20.000 € zur Verfügung gestellt worden. Der Vorschlag wurde in das Bürgerbudget 2022/2023 aufgenommen (Bezirksamtsvorlage Nr. 1309/V).

Kommentare

Sie müssen sich anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Das DRK-Nachbarschaftszentrum hat bereits konkrete Pläne dazu und würde jeweils eine Bücherzelle an ihren Einrichtungen in Marzahn-Mitte und Marzahn-Süd aufstellen und bei der Ausstattung unterstützen!

Kommentare sortieren

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Abteilung Weiterbildung, Kultur, Soziales und Facility Management - 14. Dezember 2020 - 14:22

Kostenschätzung: 5.000 Euro
Folgekosten: unbekannt, ggf. Reparatur bei Beschädigung

Der Fachbereich Bibliotheken unterstützt fachlich diesen Vorschlag, weil Bücherschränke öffentliche Tauschforen sind und als kostenfreie Ergänzung zu Stadtbibliotheken den öffentlichen Raum bereichern. Die in Berlin bereits vorhandenen Bücherschränke werden in der Regel von freien Trägern, Schulen als Projekt oder Privatpersonen ins Leben gerufen. Überwiegend werden diese von Ehrenamtlichen mit Unterstützung der Bibliotheken betreut.
Die Bücherschränke, die im öffentlichen Raum aufgestellt werden sollen, müssen besonderen Anforderungen entsprechen. So ist die Herrstellung aus winterharten Hölzern und abwaschbaren Lackierungen sowie mit einer horizontalen Klappe vorzusehen. Bei der Standortsuche ist zu beachten, an welche Zielgruppen sich das Bücherangebot wenden soll. Die Erfahrungen zeigen, dass Plätze mit regem Publikumsverkehr am besten geeignet sind.
Die rechtlichen Bedingungen zum dauerhaften Aufstellen eines Bücherschrankes im öffentlichen Raum sind zu beachten.

Umsetzungs-Daten

Stand der Umsetzung: 
In Bearbeitung In Bearbeitung