Ausbau Nahversorgung rund um den Altlandsberger Platz

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F3524
Vorschlags-Nr: 
2020-0030
Haushaltsjahr: 
2020-2021
Stadtteil: 
Themen: 

Das ist mein Vorschlag:

Die Einkaufsmöglichkeiten rund um den Altlandsberger Platz sind dahin begrenzt, das für die Anwohner lediglich eine Filiale von Norma existiert, welche sehr zu wünschen lässt. Fußläufig ist es ziemlich weit, um Lidl oder Rewe/jetzt auch DM, zu erreichen. Für ältere Menschen ist es zum Teil sehr schwer, allein einzukaufen. Entweder warten sie, bis ihre Kinder Zeit haben, um mit dem Auto die Eltern wohin zu fahren oder sie quälen sich eben zu Norma. Hier ist die Versorgung viel zu wenig ausgebaut, obwohl es die so genannte "Markthalle" gibt. Oft kann man auch sehen, wie die Leute mit den öffentlichen zum einkaufen fahren müssen. Schwereres, wie Getränke, kann kaum getragen werden. Hier wäre die Einbringung durch das zuständige Amt bei der Vergabe von Verkaufsflächen bzw. leer stehenden Geschäften sehr gefragt.

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Basis-Daten

Kommentare

Sie müssen sich anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Da kann ich nur zustimmen! Es wäre schön, direkt vor Ort auch frisches Obst und Gemüse besorgen zu können. Da lässt das Angebot im Norma wirklich zu wünschen übrig.

Kommentare sortieren

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Stellungnahmen

Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 7. Dezember 2018 - 15:18

Der Vorschlag wird begrüßt, die Zuständigkeit liegt aber bei den Einzelhandelsunternehmen.