Anordnung einer Einbahnstraße in der Marchwitzastraße

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F3872
Vorschlags-Nr: 
2020-0128
Haushaltsjahr: 
2020-2021
Stand der Umsetzung: 
In Bearbeitung In Bearbeitung
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Anordnung der Marchwitzastraße in eine Einbahnstraße bei einer gleichzeitigen Verkehrsberuhigung des Durchgangsverkehrs

Abstimmung im Internet:
111 Bürger haben zugestimmt. (Platz 25)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Angrenzend an die Marchwitzastraße befinden sich neben Wohnhäusern in unmittelbarer Nähe vom Bürgerhaus Südspitze und dem Rewe-Markt ein zur Straße offener Kinderspielplatz und der Übergang zum Graffunderpark. Infolge des Wegfalls zahlreicher öffentlicher Parkplätze sind sowohl die Marchwitzastraße als auch die Luise-Zietz-Straße meist zugeparkt. Eine Querung der Straße birgt insbesondere Gefahren für Kinder und ältere Bürger. Auch eine Begegnung/Passage von zwei Fahrzeugen im Gegenverkehr ist oft kaum möglich. Mit der baldigen Fertigstellung des Neubaus von 126 Wohnungen durch die Degewo wird sich die Verkehrs- und Parksituation in diesem Gebiet weiter verstärken. Durch die Anordnung der Marchwitzastraße als Einbahnstraße lässt sich die damit einhergehende Gefährdung zumindest eindämmen. Parallel sollten Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung vorgesehen werden, um von vornherein einer Straßennutzung in unangemessener Geschwindigkeit zu begegnen.

Hinweis des Bezirksamtes: 

Für den Bürgerhaushalt 2020/2021 ist ein jährliches Budget (Bürgerbudget) in Höhe von bis zu 200.000 € für die Finanzierung und Umsetzung kleinerer Vorschläge von jeweils bis zu 20.000 € zur Verfügung gestellt worden.

Die erforderlichen Mittel für die Umsetzung dieses Vorschlages wurden im Haushaltsplan 2020/2021 kapitel- und titelkonkret zur Verfügung gestellt (Bezirksamtsvorlage Nr. 0698/V).

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Archiv Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 12. Dezember 2018 - 14:38

Kostenschätzung: 20.000 €
Folgekosten: offen

Vorbehaltlich einer straßenverkehrsrechtlichen Prüfung könnte dies umgesetzt werden.

Umsetzungs-Daten

Stand der Umsetzung: 
In Bearbeitung In Bearbeitung
Stand der Bearbeitung: 

Der Vorschlag wurde in das Bürgerbudget aufgenommen, im Haushaltsplan 2020/2021 veranschlagt und soll in den Haushaltsjahren 2020/2021 umgesetzt werden (Bezirksamtsvorlage Nr. 0677/V).