Marcana-Schule als Quartiersschule stärken und in den Stadtteil öffnen

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F4352
Vorschlags-Nr: 
2020-0275
Haushaltsjahr: 
2020-2021
Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt
Stadtteil: 
Themen: 

Das ist mein Vorschlag:

Über das Projekt "Quartiersschule" hat sich die Marcana-Schule auf den Weg gemacht, sich in ihre Nachbarschaft zu öffnen. Ein aktiver Förderverein und eine engagierte Schulleitung stehen dem Öffnungsprozess sehr positiv gegenüber. Die Schulgebäude wurden grundlegend saniert und mit Räumlichkeiten ausgestattet, die für verschiedenste gemeinsame Aktionen mit Nachbarinnen und Nachbarn und Einrichtungen im Stadtteil genutzt werden können. Außerdem wurde über das Projekt "Marcana-Garten" in Zusammenarbeit mit einem engagierten Netzwerk aus Bewohnerschaft und benachbarten Einrichtungen der vormals verfallene Schulgarten neu gestaltet und ist wieder aufgeblüht. Er wird nun gemeinsam bewirtschaftet und für verschiedenste Veranstaltungen genutzt.
Voraussetzung für eine weitere erfolgreiche Öffnung ist allerdings, dass versicherungsrechtliche sowie mietrechtliche Fragen seitens des Schulamtes geklärt werden und eine gewisse Grundfinanzierung (z.B. für Koordination der Angebote, Schlüsseldienst, Reinigung, Wartung etc.) vorhanden ist.
Eine Quartiersschule wird nur als solche genutzt werden können, wenn die Nutzung kostenfrei ist und der Mehraufwand der Schule personell abgesichert ist. Zudem braucht es zusätzlicher Mittel, um die stärker genutzten Ressourcen der Schule in Stand halten zu können.
Finanzierungsrahmen: 12.500 € / Jahr (8.000 € Personal für Koordination, 3.000 € Wartung und Reinigung, 1.500 € Abschreibung Ausstattung)

Abstimmung im Internet:
78 Bürger haben zugestimmt. (Platz 36)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Von der Zusammenarbeit zwischen Schule und Nachbarschaft profitieren alle: die Schülerinnen und Schüler, die oftmals von zu Hause nicht alles mit auf den Weg bekommen, was für ihre Entwicklung notwendig ist, die Schule, die durch Input und Ideen von außen gestärkt und in ihrer Arbeit unter schwierigen Voraussetzungen unterstützt wird, und die Nachbarschaft, die Zugang zum Bildungsort Schule und ihren vielen Ressourcen erhält. Eine Quartiersschule wirkt in den Kiez hinein und es ergeben sich die verschiedensten positiven Effekte in alle Richtungen!

Hinweis des Bezirksamtes: 

Der Vorschlag konnte aufgrund der Überschreitung des Bürgerbudgets nicht im Haushaltsplan 2020/2021 berücksichtigt werden.
(Bezirksamtsvorlage Nr. 0677/V)

Marcana-Garten (C) Rolf A. Götte
Der Marcana-GartenMarcana-Garten (C) Rolf A. Götte

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Abteilung Schule, Sport, Jugend und Familie - 7. Januar 2019 - 15:35

Kostenschätzung: 12.500 €
Folgekosten: offen

Seitens des Schulträgers stehen im Doppelhaushalt keine zusätzlichen finanziellen Mittel für die Umsetzung eines derartigen Bürgerhaushaltsvorschlages zur Verfügung.  
Eine Umsetzung des Vorschlages in Höhe der gewünschten finanziellen Mittel in Höhe von jeweils 12.500 € im Rahmen des Bürgerhaushaltes 2010/2021 setzt eine Prüfung der versicherungsrechtlichen sowie mietrechtlichen Fragen durch den Schulträger voraus, die sich allerdings nur im Rahmen der tatsächlichen schulischen Möglichkeiten umsetzen lassen.

Umsetzungs-Daten

Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt