Bürgerkommunikation im Stadtteil Marzahn-NordWest erhalten

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F4340
Vorschlags-Nr: 
2020-0272
Haushaltsjahr: 
2020-2021
Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Das Quartiersmanagement (QM) Marzahn NordWest endet zum 31.12.2020. Ein sehr wichtiger Bestandteil der Arbeit des QM ist die Öffentlichkeitsarbeit: Kommunikation von Angeboten von Einrichtungen, Projekten und Initiativen im Stadtteil an die Bürgerinnen und Bürger. Zur Zeit wird diese über einen Kiezredakteur, der selbst Stadtteilbewohner ist, auf der Homepage des Quartiersmanagements (Kiezportal) sowie über Infosäulen an fünf zentralen Orten des Stadtteils und eine zentrale Datenbank zu Angeboten und Ressourcen im Stadtteil gewährleistet. Ab 1.1.2021 fehlt hier die Finanzierung.
Die Kosten belaufen sich auf 15.000 € 2021 und jeweils 10.000 € in den Folgejahren. Alternativ könnte eine Stadtteilredaktion aufgebaut werden, die in regelmäßigen Abständen eine Kiezzeitung herausbringt. Das Kiezblatt könnte analog und digital (Webseite des Stadtteilzentrums) veröffentlicht werden. Die Kosten belaufen sich auf mindestens 20.000 €/Jahr.

Abstimmung im Internet:
85 Bürger haben zugestimmt. (Platz 32)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Die Bürgerkommunikation ist – insbesondere vor dem Hintergrund des Vertrauensverlusts gegenüber Institutionen – ein zentrales Element einer erfolgreichen Quartiersarbeit. Nur über eine gute Kommunikation können Bewohnerinnen und Bewohner wirklich an der Bandbreite der Angebote, die äußerst vielfältig und auf verschiedenste Bedarfe zugeschnitten sind, teilhaben. Die Ressourcen und das viele Herzblut, das in die Gestaltung der Angebote fließt, können nur dann wirklich sinnvoll ihre Wirkung entfalten, wenn auch möglichst viele Menschen davon erfahren.

Hinweis des Bezirksamtes: 

Der Vorschlag konnte aufgrund der Überschreitung des Bürgerbudgets nicht im Haushaltsplan 2020/2021 berücksichtigt werden.
(Bezirksamtsvorlage Nr. 0677/V)

Quartiersbüro Marzahn NordWest (C) Victoria Loprieno
Quartiersbüro Marzahn NordWestQuartiersbüro Marzahn NordWest (C) Victoria Loprieno

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Abteilung Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal und Finanzen - 14. Dezember 2018 - 11:16

Kostenschätzung für 2021: 20.000 €
Folgekosten Anschlussfinanzierung zur Fortsetzung der Öffentlichkeitsarbeit: 10.000 € bis 20.000 € pro Jahr

Insbesondere nach Ablauf der Verstetigungsphase für das Quartiersmanagement Ende 2020 ist die Fortsetzung einer qualifizierten Offentlichkeitsarbeit für die Bezirksregion Marzahn-NordWest wünschenswert.
Im Rahmen der im Aufbau befindlichen Organisationseinheit Sozialraumorientierte Planungskoordination (OE SPK) ist vorgesehen, ein Stadtteilbudget von ca. 10.000,- €/Jahr für jede Bezirksregion zur Verfügung zu stellen, über deren Verwendung dann ein lokales Gremium entscheiden soll. Dieses Budget könnte auch für Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden.
Die in o.g. Vorschlag zum Bürgerhaushalt benannte finanzielle Größenordung zum Erhalt des derzeitigen Informationsangebots bzw. zum Aufbau einer Stadtteilredaktion ist derzeit im bezirklichen Haushalt und auch über das zukünftige Stadtteilbudget nicht abgesichert.

Umsetzungs-Daten

Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt