Behindertengerechte Absenkung Gehwegkante Mehrower Allee/Ecke Märkische Allee

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F4280
Vorschlags-Nr: 
2020-0255
Haushaltsjahr: 
2020-2021
Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Die Fahrbahnkante der Märkischen Allee entlang der Wohnhäuser (nahe Nr. 274) Ecke Mehrower Allee ist nicht abgesenkt und eine Hürde für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen. Der vielbenutzte Gehweg kommt aus dem Wohngebiet und führt als asphaltierter Weg direkt zum südlichen Zugang des S-Bahnhofs Mehrower Allee. Der Fußweg zum nördlichen Zugang zum S-Bahnhof zwischen Grünfläche und Bistros ist eine schlecht begehbare Schotterpiste.

Abstimmung im Internet:
34 Bürger haben zugestimmt. (Platz 57)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Sowohl die nichtabgesenkte Fahrbahnkante als auch der ebenfalls viel begangene unbefestigte Gehweg zum nördlichen S-Bahnzugang sind Hindernisse bzw. Unfallquellen und bedürfen eines sicheren Zustands für die zahlreichen Nutzer. Die holprige Schotterpiste ist die Fortsetzung des Gehweges vor den Wohnhäusern der südlichen Mehrower Allee und die direkte fußläufige Verbindung zwischen der Plaza Marzahn und dem S-Bahnhof Mehrower Allee.

Hinweis des Bezirksamtes: 

Der Vorschlag konnte aufgrund der Überschreitung des Bürgerbudgets nicht im Haushaltsplan 2020/2021 berücksichtigt werden.
(Bezirksamtsvorlage Nr. 0677/V)

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 21. Dezember 2018 - 11:35

Kostenschätzung: 19.000 €
Folgekosten: offen

Der Vorschlag wird befürwortet.

Umsetzungs-Daten

Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt