Verkehrssicherheit und Verkehrsberuhigung auf der Heinrich-Grüber-Straße

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F5584
Vorschlags-Nr: 
2022-0099
Haushaltsjahr: 
2022-2023
Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Die 30 km/h -Beschränkung auf der Heinrich-Grüber-Str- (zwischen Grottkauer und Ridbacher Str.) wird in unserem Siedlungsgebiet völlig ignoriert. Wir bitten um Abhilfe in Form von Bremswellen oder Blumenkübeln (siehe Wernerstr.).

Abstimmung im Internet:
23 Bürger haben zugestimmt. (Platz 38)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Radfahrer und Fußgänger sind die Leidtragenden auf dieser Rennstrecke. Die preiswerte Maßnahme zwingt Kraftfahrer zur Reduzierung der Geschwindigkeit auf die vorgeschriebenen 30 km/h.

Hinweis des Bezirksamtes: 

Der Vorschlag konnte aufgrund der Überschreitung des Bürgerbudgets 2022/2023 nicht berücksichtigt werden (Bezirksamtsvorlage Nr. 1309/V).

Kommentare

Sie müssen sich anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ich stimme Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung zu, allerdings machen Blumenkübel die Straße für Schul- und Kitakinder unübersichtlich. Deshalb wäre über eine Fußgängerüberweg sinnvoll.

Kommentare sortieren

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 22. Dezember 2020 - 17:35

Kostenschätzung: 15.000 Euro
Folgekosten: 500 Euro

Der Vorschlag befindet sich noch in der Umsetzung zum Bürgerhaushalt 2018/2019.
Siehe Vorschlag 2018-0218

Umsetzungs-Daten

Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt