Ampelanlagen mit Blindensignal nachrüsten: Heinrich-Grüber-Straße/ Hellersdorfer Straße/ + Bausdorfstraße

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F3848
Vorschlags-Nr: 
2020-0121
Haushaltsjahr: 
2020-2021
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Sich sicher im Straßenvekehr bewegen zu können, ist für die Erhaltung der Mobilität wichtig. Blindenampeln und Kennzeichnungen unterstützen dabei.
Die beiden Ampelanlagen Heinrich-Grüber-Straße/ Hellersdorfer Straße und Heinrich-Grüber-Straße/ Bausdorfstraße besitzen keine Blindensignale. Hier sollte eine Nachrüstung erfolgen.

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Die beiden benachbarten Ampelanlagen Heinrich-Grüber-Straße/ Hellersdorfer Straße/ + Bausdorfstraße sollten mit akustischen Signalen nachgerüstet werden, um blinden und sehbehinderten Menschen einen eigenständigen und sicheren Weg über diese Straßen, besonders auf dem Weg zum S-Bahnhof Kaulsdorf und dem Medizinischen Versorgungszentrum Arthropädicum zu gewähren.

© Volkmar Müller
Ampelkreuzung Heinrich-Grüber-Straße/ Bausdorfstraße© Volkmar Müller
Weitere Bilder: 
Ampelkreuzung Heinrich-Grüber-Straße/ Hellersdorfer Straße, © Volkmar Müller
Ampelkreuzung Heinrich-Grüber-Straße/ Hellersdorfer Straße, © Volkmar Müller

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Archiv Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 12. Dezember 2018 - 14:16

Der Vorschlag wird befürwortet, zuständig ist jedoch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz - Verkehrslenkung Berlin (VLB).