A = haushaltsrelevant bis 20 T€

An der Weißenhöher Straße zwischen Köpenicker Straße und Grabensprung entstanden gleich zwei neue Wohngebiete mit insgesamt ca. 850 Wohneinheiten und somit Wohnraum für über 1.000 Menschen. Der Verkehrslärm sollte im Wohngebiet so niedrig wie möglich gehalten werden. Daher sollte Tempo 30 Tag, wie Nacht gelten.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
32 Bürger haben zugestimmt. (Platz 28)

Die vorhandenen Vorderradbügelhalte sind nicht für alle Fahrradtypen geeignet und die Anzahl ist zu gering. Es sollten zusätzliche Stellplätze geschaffen werden, damit die Anreise mit dem Rad gefördert wird. Die Abstände der Bügel sollten so gestaltet werden, dass auch Gehhilfen oder Lastenräder abgestellt werden können.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
23 Bürger haben zugestimmt. (Platz 38)

Etliche Bäume sind inzwischen nicht mehr vorhanden. Die Allee weist viele Lücken auf. Der Grünstreifen sollte erneut mit Bäumen bepflanzt werden, um das alte Bild wiederherzustellen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
53 Bürger haben zugestimmt. (Platz 16)

Letzte unbefestigte Stellen der Wegführung an den Schmetterlingswiesen müssen beseitigt werden.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
Zugeordnet zu einem Mastervorschlag.

kleines Projekt im Bürgerpark Marzahn:
Reparatur der seit vielen Jahren defekten zwei Park-Laternen an der westlichen Seite des Parks zur Raoul-Wallenberg-Straße hin.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
25 Bürger haben zugestimmt. (Platz 36)

Erneuerung Regenwasser-Sickerschächte in der Jägerstraße/Ecke Seebadstraße wegen Überschwemmung der Kreuzung nach RegenWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
16 Bürger haben zugestimmt. (Platz 48)

Es geht um die Rad-und Fußgänger Unterführung an der B1 vom Naturschutzgebiet Wuhletal bis zum Möwenweg in 12683 Berlin Biesdorf.
Der Pfad ist steil und geht um 3 scharfe Ecken die man nicht einsehen kann, so dass es oft zu Beinahe-Zusammenstößen von Radfahrern mit anderen Radfahrern oder Fußgängern kommt. Eine Anbringung von runden Verkehrsspiegeln an den Ecken dürfte helfen.

Auch ist die Metall-Barriere vom Pfad hinunter zur Unterführung Richtung Möwenweg viel zu eng um dort gut mit dem Fahrradanhänger durch zukommen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
74 Bürger haben zugestimmt. (Platz 11)

Zwei Temposchwellen vor der Hollerbusch GrundschuleWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
22 Bürger haben zugestimmt. (Platz 40)

Tempo 30 vor dem Spielplatz Kiezpark Schönagelstraße am Blumberger DammWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
27 Bürger haben zugestimmt. (Platz 35)

Zaun vor dem Spielplatz Kiezpark Schönagelstraße am Blumberger DammWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
28 Bürger haben zugestimmt. (Platz 34)