A = haushaltsrelevant bis 20 T€

Wir wünschen uns für die Sänger/innen, Tänzer/innen und Schauspieler/innen sowie für alle anderen jungen und älteren Darsteller/innen für ihre Aufführungen eine Bühne im Mehrzweckraum des Stadtteilzentrums "Haus KOMPASS".Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
23 Bürger haben zugestimmt. (Platz 70)

Restaurieren von Kunstwerken im öffentlichen RaumWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
231 Bürger haben zugestimmt. (Platz 2)

Die Fahrbahnkante der Märkischen Allee entlang der Wohnhäuser (nahe Nr. 274) Ecke Mehrower Allee ist nicht abgesenkt und eine Hürde für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen. Der vielbenutzte Gehweg kommt aus dem Wohngebiet und führt als asphaltierter Weg direkt zum südlichen Zugang des S-Bahnhofs Mehrower Allee. Der Fußweg zum nördlichen Zugang zum S-Bahnhof zwischen Grünfläche und Bistros ist eine schlecht begehbare Schotterpiste.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
34 Bürger haben zugestimmt. (Platz 57)

Straßenschilder und Hausnummernverläufe im Umfeld Martha-Arendsee-Straße/ Paul-Schwenk-Straße anpassenWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
187 Bürger haben zugestimmt. (Platz 12)

Die Jugendfreizeitstätte TreibHaus der Agrarbörse Deutschland Ost e. V. wünscht sich einen 12-A4-Seiten großen Schaukasten im Innenbereich und auch im Außenbereich für acht A4-Formate, um ihre Besucher_innen und die Öffentlichkeit besser auf Angebote aufmerksam machen zu können.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
182 Bürger haben zugestimmt. (Platz 15)

Erläuterungsschilder zu Persönlichkeiten und Orten im öffentlichen Raum anbringenWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
225 Bürger haben zugestimmt. (Platz 3)

Um Kinder und Jugendliche besser zu schützen, sollen vor Kinder- und Jugendeinrichtungen in Marzahn-Süd Verkehrsschilder "Achtung Kinder" aufgestellt werden.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
205 Bürger haben zugestimmt. (Platz 9)

Die Ruhebänke an der Martha-Arendsee-Straße wieder aufstellen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
183 Bürger haben zugestimmt. (Platz 14)

Verkehrsberuhigung durch ein stationäres Radar oder Schwellen auf dem Straßenbelag in der DonizettistraßeWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
19 Bürger haben zugestimmt. (Platz 74)

Der Übergang am Fußgängerüberweg in der Poelchaustraße Höhe Parkplatz Kaufland sollte erweiterte und helle Schutzgitter erhalten. Beide Treppenstufen sollten ganzjährig besser gepflegt werden, der Übergang auf dem Parkplatz Martha-Arendsee-Straße sollte eine Markierung für Fußgängerinnen und Fußgänger erhalten.

Fußgängerübergänge in der Poelchaustraße verbessern und neu schaffenWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
187 Bürger haben zugestimmt. (Platz 12)