Tempo 30 auf der Neuen Grottkauer Straße

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F5341
Vorschlags-Nr: 
2022-0024
Haushaltsjahr: 
2022-2023
Stadtteil: 
Themen: 

Das ist mein Vorschlag:

Tempo 30 Neue Grottkauer Straße (Vor REWE)

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Verkehrssicherheit aller Bürger

Kommentare

Sie müssen sich anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Tempo 30 durchgehend und Parkverbot für gute Übersicht sind hier notwendig für die Sicherheit von Rad- und Fußverkehr. Das wurde schon im März 2019 im FahrRat gefordert, noch immer ohne Ergebnis. Zustimmung zum Anliegen! Es bedarf „nur“ einer verkehrsrechtlichen Anordnung, Sondermittel des Bezirks sollten dafür nicht notwendig sein. Es ist Wohngebiet, und die Straße ist Teil der überbezirklichen Radroute RR8. Der Zebrastreifen ist wegen parkender Lkw schlecht einsehbar, bei Tempo 50.

Dort besteht schon eine zeitlich begrenzte Tempo 30-Zone.
Lieber Antragsteller, bitte Augen auf im Straßenverkehr !

Höchstgeschwindigkeit 30 ist überall der Mindestvorschlag um die Autos möglichst freiwillig auf den Schrottplatz zu fahren. Autofahren darf nicht schneller sein, als der ÖPNV, damit auch der letzte Klimaleugner, lieber ohne Auto unterwegs ist.
Menschen An- und Umfahren ist ja auch nicht so schön.
Angeblich soll ja jedes Menschenleben schützenswert sein, weshalb es zum Corona-Lockdown kam. Zählen Verkehrstote weniger als Corona-Tote?

Kommentare sortieren

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Archiv Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 21. Dezember 2020 - 15:55

Die Zuständigkeit zur Prüfung des Vorschlages liegt bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Abteilung VI.