Hundeauslaufwiese Carola-Neher-Straße offiziell ausschreiben und sanieren, Zaun und Tür instandsetzen

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F5605
Vorschlags-Nr: 
2022-0104
Haushaltsjahr: 
2022-2023
Kategorie: 
Stadtteil: 
Themen: 

Das ist mein Vorschlag:

Offizielle Ausschreibung des Teil-eingezäunten Grundstücks als Hundeauslaufgebiet und Sanierung/Zaun- und Türerneuerung auf der „Hundeauslaufwiese“ in der Carola-Neher-Straße/Kreuzung John-Heartfield-Straße/Nähe U-Bahnhof Cottbusser Platz.

Abstimmung im Internet:
12 Bürger haben zugestimmt. (Platz 41)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Das teileingezäunte Grundstück in der Carola-Neher-Str./Ecke John-Heartfield-Str. sollte offiziell als Hundeauslaufwiese ausgeschrieben werden. Die Umzäunung,sowie die Eingangstür befinden sich seit Jahren in einem desolaten Zustand. Nicht zuletzt durch den mutwillig beschädigten und nieder getrampelten Zaun, da das als Hundewiese genutzte Grundstück zeitweise als „Abkürzung“ zum U-Bahnhof Cottbusser Platz von Bewohnern des Heimes in der Maxie-Wander-Str. (ehemals Max-Reinhardt-Gymnasium) genutzt wurde. Generell ist es vielen Hundehaltern in Hellersdorf z.Zt. unmöglich, ihren Tieren eine artgerechte Bewegung zu ermöglichen. Daher ist es dringend erforderlich, ein geeignetes Grundstück zur Verfügung zu stellen.
Da das Land Berlin einen nicht unerheblichen Betrag an Hundesteuern Jahr für Jahr kassiert, sollte es doch auch mal möglich sein, den Hundehaltern in Form eines neuen Zaunes einen kleinen Teil ihrer Investitionen zurück zu geben.
Sollte evtl. durch unzureichend kommunizierte Bebauungspläne des Stadtbezirkes eine weitere Nutzung der Hundeauslaufwiese nicht möglich sein, sollte in näherer Umgebung ein Ausweichquartier geschaffen und finanziert werden, wobei allerdings die Zaunerneuerung auf der bestehenden Anlage die kostengünstigere Variante ist.
Vielen Dank für Ihr Verständnis und eine hoffentlich zahlreiche Unterstützung der Hellersdorfer Bürger bei der Abstimmung.
Mit freundlichen Grüßen, ein besorgter Hundehalter

Zaun Hundewiese (C) R. Sandmann
Zaun Hundewiese (C) R. Sandmann
Weitere Bilder: 
defekte Eingangstür (C) R. Sandmann
defekte Eingangstür (C) R. Sandmann
defekter Zaun (C) R. Sandmann
defekter Zaun (C) R. Sandmann
Vorschlag zur Ausschreibung eines Hundeauslaufgebietes (C) R. Sandmann
Vorschlag zur Ausschreibung eines Hundeauslaufgebietes (C) R. Sandmann

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Archiv Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 23. Dezember 2020 - 12:17

Kostenschätzung: 250.000 Euro
Folgekosten: 25.000 Euro pro Jahr

Der Vorschlag wird befürwortet und muss für die Investitionsplanung angemeldet werden. Es befinden sich keine geeigneten Flächen im beschriebenen Umfeld.