Verbesserung Beleuchtung und Winterdienst für Teilabschnitt Kastanienallee/Zossener Straße

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F4346
Vorschlags-Nr: 
2020-0274
Haushaltsjahr: 
2020-2021
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Verbesserung der Beleuchtung und des Winterdienstes für Teilabschnitt - Kastanienallee/Zossener Straße (betrifft: Teilstück zwischen Kastanienallee/Ecke Havelländer Ring)
Mehr und bessere sowie helle Beleuchtung auf diesem Abschnitt bringt mehr Sicherheit. Der Winterdienst sollte hier auch unmittelbar und solide erfolgen.

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Auf dem o. g. Streckenabschnitt ist die Gehweg- und teilweise die Straßenbeleuchtung unzureichend. Dies ist insbesondere in der dunklen Jahreszeit bzw. auch spät abends/nachts problematisch.
Das Teilstück liegt - aufgrund der unzureichenden Beleuchtung - teilweise gänzlich auf der einen Seite im Dunkeln (es ist die Seite vor der ehemaligen Verkaufsstelle).
Es sind dann auf dem Gehweg weder heruntergefallene Äste, nasses Laub noch schlecht durchgeführte Räumarbeiten im Rahmen des Winterdienstes gut erkennbar. Die Unfall- bzw. Sturzgefahr ist dann erhöht. (Im Winter wurde teilweise erst nach sehr starker Vereisung nur mäßig gestreut).
Eine zur Zossener Straße gerichtete große Straßenleuchte spendet nur teilweise etwas Licht "aus der Ferne", sofern diese dann auch optimal funktioniert.
Man ist im Winter oder abends genötigt, selbst eine Taschenlampe zu nutzen, um dort unbeschadet entlang gehen zu können.

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 21. Dezember 2018 - 13:13

Der Vorschlag wird befürwortet, zuständig ist jedoch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und die privaten Anlieger.