Fußgänger- und Fahrradunfreundliche Kreuzung Landsberger Allee/Eichener Chaussee optimieren

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F5614
Vorschlags-Nr: 
2022-0107
Haushaltsjahr: 
2022-2023
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Landsberger Allee/Chaussee/Eichener Chaussee: Radfahrern und Fußgängern ermöglichen in beiden Richtungen über diese Kreuzung zu kommen. Noch eine Ampel, Zebrastreifen, Ampelschaltung(auf Knopfdruck) mit mehr Zeit.

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Ich komme vom Wuhlewanderweg an der Zossener Straße heraus und möchte nach Eiche, vielleicht nach Mehrow ...
Gerade rüber komme ich nur von der entgegengesetzten Richtung, dank Radfahrerampel. Hier stehe ich auf der falschen Straßenseite. Ich kann Richtung Straßenbahnhof einen großen Umweg machen. Da sind auch 2 Ampeln, die es eilig haben. Oder 3 Ampeln über die Zossener, warten, 2 schnelle Ampeln über die Landsberger, dann leider Radweg auf der anderen Seite, noch eine Ampel mehr. In Eiche gefährlicher und unnötiger Fahrbahnwechsel auf den Radweg, der jetzt auf der anderen Seite ist. Laufen dauert auch nicht länger!
Großbaustelle oder schnelles Grün auf Knopfdruck oder Autos abschaffen. (Muß ja sowieso, wenn man das Klima retten will)

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 23. Dezember 2020 - 12:21

Die Zuständigkeit liegt bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.