Wegpflasterung an den Schmetterlingswiesen

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F5494
Vorschlags-Nr: 
2022-0070
Haushaltsjahr: 
2022-2023
Stadtteil: 

Dieser Vorschlag ist zugeordnet zu einem Mastervorschlag:

Wegebefestigung an den Schmetterlingswiesen

Das ist mein Vorschlag:

Wenn man die Apollofalterallee überquert und auf die Schmetterlingswiesen zugeht, erreicht man linkerhand (hinter den beiden Granitfelsen) die Einfamilienhaussiedlung über einen schrägen, ungepflasterten Weg (ca. 20 m). Ich schlage vor, diesen Weg den gepflasterten Wegen entlang des Parkes in der Bauweise anzupassen.

Abstimmung im Internet:
Zugeordnet zu einem Mastervorschlag.

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Eine Pflasterung ist dringend notwendig, da das vorhandene Wegematerial bei nasser Witterung stark aufweicht. Der Weg wird matschig, so dass Schuhe und Hosen verschmutzen. Das ist gerade auf dem Weg zur Arbeit sehr ärgerlich. Viele Fußgänger weichen daher auf die angrenzenden Grünflächen aus und trampeln das Gras links und rechts des Weges nieder. Ein gepflasteter Weg würde die Problematik für die vielen Anwohner einfach beheben. Der Weg ist übrigens schon befestigt, aber nicht gepflastert. Er ist also bereits angelegt. Nur das Material ist völlig ungeeignet, da es im Sommer staubt und bei Schnee und Regen zu Matsch wird. Alle Anwohner nehmen diesen Weg, da er die Verlängerung der Lindenstraße darstellt und aus Richtung der Schmetterlingswiesen der direkte Weg zum Fußgängerüberweg ist. Ich bitte daher alle, die diesen Weg regelmäßig gehen, für meinen Vorschlag abzustimmen. Vielen Dank.

Hinweis des Bezirksamtes: 

Der Vorschlag wurde im Bürgerhaushaltsverfahren 2020/2021 unter der Vorschlagsnummer 2020-0031 eingereicht.

Weg Richtung Lindenstraße (C) SteffiBiesdorf
Ungepflasterter WegWeg Richtung Lindenstraße (C) SteffiBiesdorf
Weitere Bilder: 
Weg bei Schneematsch nicht begehbar (C) SteffiBiesdorf
Weg bei Schneematsch nicht begehbar (C) SteffiBiesdorf

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 22. Dezember 2020 - 15:01

Kostenschätzung: 10.000 Euro
Folgekosten: 1.000 Euro pro Jahr

Der Vorschlag wird befürwortet.