Rekonstruktion der Asphalt-Wege Schloss Biedorf

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F3446
Vorschlags-Nr: 
2020-0006
Haushaltsjahr: 
2020-2021
Kategorie: 
Stadtteil: 
Themen: 

Das ist mein Vorschlag:

Rekonstruktion der Asphalt-Wege zum und im Schlosspark Biesdorf

Abstimmung im Internet:
91 Bürger haben zugestimmt. (Platz 30)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Für Fußgänger sind die Asphaltwege zum und im Schlosspark Biesdorf schlecht passierbar. Sie bestehen nur noch aus einem Flickwerk.
Die (anteilige) Rekonstruktion der Asphaltwege ist für die wachsende Bedeutung des Schlosses im Kulturleben des Bezirkes von großer Wichtigkeit.

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 7. Dezember 2018 - 12:20

Kostenschätzung: 1,5 Mio. €
Folgekosten: offen

Der Vorschlag wird begrüßt, ist aber haushalterisch nicht untersetzt.

Abteilung Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal und Finanzen, Fachbereich Bauaufsicht/Wohnungsaufsicht/Unterer Denkmalschutz
Stellungnahme zur Rekonstruktion der Asphaltwege Schloss Biesdorf:

Eine Instandsetzung der Wege wird denkmalfachlich befürwortet. Der Schlosspark Biesdorf ist ein Gartendenkmal. Daher muss vor Ausführung eine Planung erstellt und diese abgestimmt werden.