Instandsetzung der versiegelten Wege im Schlosspark Biesdorf

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F5485
Vorschlags-Nr: 
2022-0067
Haushaltsjahr: 
2022-2023
Kategorie: 
Stadtteil: 

Dieser Vorschlag ist zugeordnet zu einem Mastervorschlag:

Instandsetzung der Wege im Schlosspark Biesdorf

Das ist mein Vorschlag:

Instandsetzung und Entsiegelung mindestens des west-östlichen Verbindungsweges im Schlosspark Biesdorf zwischen Nordpromenade und Blumberger Damm, wenn möglich auch der nord-südlich verlaufenden Albert-Brodersen-Allee
Zustand: In den Weg ist vor langer Zeit (wohl zur Leitungsverlegung) ein Graben geschnitten worden, der hässlich sichtbar und stellenweise nur ungenügend wieder verschlossen worden ist. Offenbar wurde in der Vergangenheit immer wieder versucht, diverse Absenkungen auszufüllen. Daher ist der Weg stellenweise ein Flickenteppich. Nach Regen gibt es diverse Pfützen. Ich habe heute einige Bilder aufgenommen (Anhang). Bild 6 zeigt eine besonders starke Absenkung und Verwerfung. Nur das letzte Stück vor dem Ausgang zum Blumberger Damm ist bereits entsiegelt worden.
Auch die nord-südlich verlaufende Albert-Brodersen-Allee ist versiegelt und nicht besonders eben. Bestrebungen zur Entsiegelung blieben bisher ohne Erfolg

Abstimmung im Internet:
Zugeordnet zu einem Mastervorschlag.

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Dieser Weg durch den Park wird besonders viel genutzt von Fußgängern, Radfahrern, Alten und Jungen. (Nur die Kleinsten freuen sich über die Pfützen, wenn es mal geregnet hat.) Die Stolperstellen sind besonders für ältere Leute eine Gefährdung und sollten unbedingt endlich beseitigt werden. Eine mit der Instandsetzung einhergehende Entsiegelung wäre gut für die angrenzenden Bäume. Letzteres gilt besonders auch für die Albert-Brodersen-Allee.

Hinweis des Bezirksamtes: 

Der Vorschlag wurde schriftlich eingereicht.

Schlosspark Biesdorf  (C) Einreicher
Verbindungsweg 1 Blick zur NordpromenadeSchlosspark Biesdorf (C) Einreicher
Weitere Bilder: 
Verbindungsweg 2 unebene Flickstelle (C) Einreicher
Verbindungsweg 2 unebene Flickstelle (C) Einreicher
Verbindungsweg 3 Fehl- und Flickstellen (C) Einreicher
Verbindungsweg 3 Fehl- und Flickstellen (C) Einreicher
Verbindungsweg 4 Flickstellen (C) Einreicher
Verbindungsweg 4 Flickstellen (C) Einreicher
Verbindungsweg 5 geflickt (C) Einreicher
Verbindungsweg 5 geflickt (C) Einreicher
Verbindungsweg 6 starke Verwerfung mit Pfütze (C) Einreicher
Verbindungsweg 6 starke Verwerfung mit Pfütze (C) Einreicher

Kommentare

Sie müssen sich anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Als Anwohnerin, die den Schlosspark Biesdorf gern zur Erholung nutzt, kann ich diesen Vorschlag nur befürworten!

Siehe 2020-0006 und 2022-0083

Kommentare sortieren

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Archiv Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 22. Dezember 2020 - 14:33

Kostenschätzung: 1 Mio. Euro
Folgekosten: 100.000 Euro pro Jahr

Der Vorschlag wird befürwortet und muss für die Investitionsplanung angemeldet werden.