Fahrradweg zum S-Bahnhof Wuhlheide (S 3)

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F2541
Vorschlags-Nr: 
2018-0045
Haushaltsjahr: 
2018-2019
Kategorie: 
Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Errichtung eines Fahrradweges von Höhe Hadubrandstraße bis zum S-Bahnhof Wuhlheide (S 3)

Abstimmung im Internet:
85 Bürger haben zugestimmt. (Platz 25)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Für die Einwohner von Biesdorf-Süd und Kaulsdorf-Süd ist der S-Bahnhof Wuhlheide wegen fehlender Parkplätze nur mit dem Bus (20 Min Taktung) oder dem Fahrrad zu erreichen. Die Nutzung des Fahrrads ist dabei erheblich flexibler. Leider endet der Fahrradweg (bzw. die Fahrradstraße Alberichstr.) auf Höhe der Hadubrandstr. Der restliche Kilometer muss entweder auf unbefestigten Wegen am Straßenrand oder unter Einsatz von Leib und Leben auf der sehr stark befahrenen Köpenicker Str. zurückgelegt werden. Dies führt immer wieder zu starken Behinderungen des PkW-Verkehrs und ist insbesondere für Kinder keine Option.
Ein ausgebauter Fahrradweg würde zur vermehrten Nutzung des S-Bahnhofs Wuhlheide führen (insbesondere wenn die S 3 wieder durchfährt).

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 20. Januar 2017 - 14:00

Kostenschätzung: 1.500.000 Euro

Der Vorschlag wird nur im Zusammenhang mit der grundhaften Sanierung der Köpenicker Straße umsetzbar. 

Umsetzungs-Daten

Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt
Ergebnis der Haushaltsberatungen im Bezirksamt: 

In den Haushaltberatungen des Bezirksamtes konnte dieser Vorschlag leider nicht berücksichtigt werden. Die erforderlichen finanziellen Mittel stehen im Haushaltsplan 2018/2019 nicht zur Verfügung. Es handelt sich um eine Investition, die Entscheidung dazu trifft die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Beschlüsse der BVV: 

Der Vorschlag wurde in der Sitzung der BVV am 18.05.2017 zur Kenntnis genommen.

Beschlussempfehlung des Hauptausschusses der BVV: 

Hauptausschuss - Sitzung am 11.05.2017
Der Hauptausschuss hat den Vorschlag zur Kenntnis genommen

Beschlussempfehlung der Ausschüsse der BVV: 

Ausschuss für Umwelt, Natur, Verkehr und Lokale Agenda - Sitzung vom 02.05.2017
Der Vorschlag wurde im Ausschuss aufgerufen und beraten.