Barrierefreier Zugang zum Penny-Discounter von der Kulmseestraße

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fbuergerhaushalt-marzahn-hellersdorf%2Fvorschlaege%2Fmitmischen%2Fnode%2F3986
Vorschlags-Nr: 
2020-0161
Haushaltsjahr: 
2020-2021
Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt
Stadtteil: 

Das ist mein Vorschlag:

Ein barrierefreier Zugang zum Penny-Discounter von der Kulmseestraße ausgehend neben oder statt der bereits vorhandenen Treppe.

Abstimmung im Internet:
14 Bürger haben zugestimmt. (Platz 78)

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Der Trampelpfad neben der Treppe zeigt, dass es einen Bedarf neben der Treppennutzung gibt. Personen, die sich dem Discounter aus der Kulmseestraße nähern und bei der Treppennutzung Schwierigkeiten haben, würde ein barrierefreier Zugang helfen.

Hinweis des Bezirksamtes: 

Der Vorschlag konnte aufgrund der Überschreitung des Bürgerbudgets nicht im Haushaltsplan 2020/2021 berücksichtigt werden.
(Bezirksamtsvorlage Nr. 0677/V)

Trampelpfad statt barrierefrei (C) STZ Biesdorf
Trampelpfad statt barrierefrei (C) STZ Biesdorf

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Stellungnahmen

Stellungnahme: 
Archiv Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen - 19. Dezember 2018 - 16:26

Kostenschätzung: 20.000 €
Folgekosten: offen

Der Vorschlag wird befürwortet.

Umsetzungs-Daten

Stand der Umsetzung: 
nicht umgesetzt nicht umgesetzt