Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
wir bedanken uns für Ihre Beteiligung an der Abstimmung. Die Ergebnisse stehen fest. Sie finden diese unter den Rubriken "Vorschläge bis 20 T€" und "Vorschläge über 20 T€", bei denen die Vorschläge mit mehr als 20.000 € sowie die Vorschläge zu Investitionen nach Abstimmungsergebnis aufgeführt sind.

Statistik

  • Abgegebene Stimmen: 4722
  • Vorschläge: 183
  • Registrierte Nutzer/innen: 6328
  • Kommentare: 224

Alle Abstimmungsergebnisse

Fahrradstraße Mosbacher Straße - eine Ausweisung als Fahrradstraße auf den Teilstücken Wuhle - Chemnitzer Straße (T1) und Chemnitzer Straße - Lassaner Straße (T2)Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
28 Bürger haben zugestimmt. (Platz 27)

Tempo 30 vor dem Spielplatz Kiezpark Schönagelstraße am Blumberger DammWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
27 Bürger haben zugestimmt. (Platz 35)

Eine Crossfit-Street-Workout-Anlage statt der ungenutzten Wiese vor der Schwimmhalle Kaulsdorf als Sportstandort wo Bewegung und Gesundheit, Freizeit und körperliche Betätigung im Vordergrund steht.
Jeder kann soll und darf sich hier betätigen, ohne Eintrittsgelder wird hier niedrigschwellig eine Möglichkeit zum Sport geboten.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
27 Bürger haben zugestimmt. (Platz 28)

Im noch nicht neu gestalteten Bereich zwischen Schwimmhalle, Gesundheitshaus, die Wohnhäuser Allee der Kosmonauten 67/69 und den Bereich um das ehemalige Kino Sojus befinden sich viele Stolperstellen, die auch den vielen gehbehinderten Menschen Schwierigkeiten bereiten, sicher zum Einkaufen, zur Tram und zu Ärzten
u. a. zu gelangen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
26 Bürger haben zugestimmt. (Platz 29)

Ein Vorschlag von Schülerinnen und Schülern der Fuchsberg-Grundschule:
Ich wünsche mir, dass ALLE Kinder im Bezirk Marzahn-Hellersdorf einen Spielplatz bzw. Freiräume zum Spielen ganz in der Nähe ihres Zuhauses haben, um mit ihren Freund*innen, Nachbar*innen und Geschwistern spielen zu können.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
26 Bürger haben zugestimmt. (Platz 29)

kleines Projekt im Bürgerpark Marzahn:
Reparatur der seit vielen Jahren defekten zwei Park-Laternen an der westlichen Seite des Parks zur Raoul-Wallenberg-Straße hin.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
25 Bürger haben zugestimmt. (Platz 36)

Märkische Allee 48 (Richtung Ampelkreuzung)Hoher Bordstein. (c) Eigenes Foto

Schaffung von mehr barrierefreien Straßenquerungen (abgesenkte Bordsteine) in Marzahn Süd
Beispiele befinden sich neben den Gebäuden Märkischen Allee 48 (Richtung Ampelkreuzung), Machwitzastraße 62 (Fußweg in den Innenhof) oder Allee der Kosmonauten 66 (Fußweg Richtung Kita)Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
25 Bürger haben zugestimmt. (Platz 31)

Entlang des unteren und oberen Weges gibt es sehr wenig Bänke und Papierkörbe. Daher mein Vorschlag: Im Wuhlgarten einige Bänke und Papierkörbe aufzustellen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
25 Bürger haben zugestimmt. (Platz 36)

Trampelpfad am Wuhlewanderweg(C) JK

Befestigung eines Trampelpfades und Anerkennung als Teil des Wuhlewanderweges, dort, wo der Pfingstrosenweg in den Wuhlewanderweg einmündet. (Alles südl. der B1)Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
24 Bürger haben zugestimmt. (Platz 32)

Die vorhandenen Vorderradbügelhalte sind nicht für alle Fahrradtypen geeignet und die Anzahl ist zu gering. Es sollten zusätzliche Stellplätze geschaffen werden, damit die Anreise mit dem Rad gefördert wird. Die Abstände der Bügel sollten so gestaltet werden, dass auch Gehhilfen oder Lastenräder abgestellt werden können.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
23 Bürger haben zugestimmt. (Platz 38)

Die 30 km/h -Beschränkung auf der Heinrich-Grüber-Str- (zwischen Grottkauer und Ridbacher Str.) wird in unserem Siedlungsgebiet völlig ignoriert. Wir bitten um Abhilfe in Form von Bremswellen oder Blumenkübeln (siehe Wernerstr.).Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
23 Bürger haben zugestimmt. (Platz 38)

Zwei Temposchwellen vor der Hollerbusch GrundschuleWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
22 Bürger haben zugestimmt. (Platz 40)

An der Weißenhöher Straße zwischen Köpenicker Straße und Grabensprung entstanden gleich zwei neue Wohngebiete mit insgesamt ca. 850 Wohneinheiten und somit Wohnraum für über 1.000 Menschen. Der Verkehrslärm sollte im Wohngebiet so niedrig wie möglich gehalten werden. Daher sollten Durchfahrtsbeschränkungen geprüft werden. Die Anwählenden sollten nicht darunter leiden, dass die Kreuzung Alt-Biesdorf/ Blumberger Damm/ Köpenicker Straße umfahren wird.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
22 Bürger haben zugestimmt. (Platz 40)

Ein Vorschlag einer Schülerin der Fuchsberg Grundschule:
Ich möchte vorschlagen, dass Spielplätze im Bezirk Marzahn-Hellersdorf mit mehr Mülleimern ausgestattet werden. Ein guter Anfang wären mehr Mülleimer für den Spielplatz an den Schmetterlingswiesen, am Eisfalterweg 61, in 12683 Biesdorf / Berlin.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
22 Bürger haben zugestimmt. (Platz 40)

Das Cecilienviertel wächst und weitere Baumrodungen können wir leider nicht verhindern. Doch weil uns der Kiez und ein Gesamtkonzept am Herzen liegt, sollten aus den gefällten Bäumen Bänke gebaut werden, gern mit unserer Hilfe. Diese könnten auch die morschen und allesamt eingestürzten Bankreste im ehemaligen Friedhof Wuhlgarten ersetzen, wozu sich zusätzlich noch jede Menge Totholz vor Ort verwenden ließe.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
21 Bürger haben zugestimmt. (Platz 43)

Ein Vorschlag von Schülerinnen und Schülern der Fuchsberg Grundschule:
Es braucht dringend mehr Fahrradständer im Park "Schmetterlingswiese" in 12683 Berlin/ Biesdorf.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
21 Bürger haben zugestimmt. (Platz 43)

Ein Vorschlag von Schülerinnen und Schülern der Fuchsberg Grundschule:
Eine 3 - 5 Meter hohe Kletterwand für Kinder auf dem Spielplatz Stadtgarten Biesdorf/Budapester Weg.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
21 Bürger haben zugestimmt. (Platz 33)

Unbefestigte Stellen des Weges hinter den beiden Granitfelsen befestigenWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
21 Bürger haben zugestimmt. (Platz 43)

Sonnenschutzsegel auf dem Spielplatz Pfarrhufenanger/Ecke Sudermannstraße anbringenWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
20 Bürger haben zugestimmt. (Platz 34)

fehlender Fußweg an der Wulkower Straße(C) STZ Biesdorf

Zwischen der Schackelsterstraße und dem Haus der Parität ist ein Fußweg auf der westlichen Seite der Wulkower Straße dringend erforderlich. Um zum Haus der Parität oder zu der sich dort befindlichen Einkaufsmöglichkeit zu gelangen, muss die Wulkower Straße an einer unübersichtlichen Stelle mehrfach überquert werden.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
19 Bürger haben zugestimmt. (Platz 35)