Abstimmungsergebnisse Vorschläge über 20.000 €

Mahlsdorf-Süd braucht einen Ort an dem kulturelles, soziales und nachbarschaftliches Leben stattfinden kann. Dies kann mit einem Bürgerhaus gelingen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
146 Bürger haben zugestimmt. (Platz 21)

Hönower Straße am S-Bahnhof Mahlsdorf (C) regenberg

Den Radweg der Hönower Straße verlängern bis zum S-Bahnhof Mahlsdorf.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
143 Bürger haben zugestimmt. (Platz 22)

Bau eines Fahrradweges von der Bundesstraße 1 bis zum Kreisverkehr Jaques-Offenbach-Platz in der Hönower StraßeWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
140 Bürger haben zugestimmt. (Platz 23)

BarnimplatrzBarnimplatz1 (C) Hinze

Der Barnimplatz ist ein zentraler Platz. Leider hat er sich in den letzten Jahren nicht viel verändert. Er muss durch Gestaltungmaßnahmen attraktiver werden. Ein Anziehungspunkt, wie ein Springbrunnen, wäre dabei sehr ansprechend für alle Bürger. Dessen Gestaltung könnte man über ein Bürgerwettbewerb organisieren. Dieser Platz wird für viele Veranstaltungen genutzt. Für die Besucher fehlt eine öffentliche Toilette. Dieser Vorschlag wurde handschriftlich erneut eingereicht.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
130 Bürger haben zugestimmt. (Platz 24)

Ich möchte gern einen Boule-Platz haben, um zu spielen mit meinen neuen deutschen Freunden Boule!Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
128 Bürger haben zugestimmt. (Platz 25)

Westlichen Fußweg Langhoffstraße erneuernWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
115 Bürger haben zugestimmt. (Platz 26)

Renovierung Gipfel "Biesdorfer Höhe" durch vandalensichere StadtmöbelWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
113 Bürger haben zugestimmt. (Platz 27)

Bau eines ebenen, glatten und breiteren Fußweges entlang der Hönower StraßeWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
105 Bürger haben zugestimmt. (Platz 28)

Die Schüler_innen der Kerschensteiner Schule würden es begrüßen, wenn die an ihre Schule angrenzende Brache Teil ihres Schulhofes werden könnte. Das würde mehr Möglichkeiten von Pausen-Aktivitäten und eine Entzerrung des bestehenden Schulhofes bedeuten.
(Schüler_innen-Parlament der Kerschensteiner-ISS)Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
98 Bürger haben zugestimmt. (Platz 29)

Rekonstruktion der Asphalt-Wege zum und im Schlosspark BiesdorfWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
91 Bürger haben zugestimmt. (Platz 30)

Papierkörbe in Parks und Fußgängerbereichen mit Deckel versehen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
89 Bürger haben zugestimmt. (Platz 31)

Schaffen eines Platzes im Marchwitza-KiezWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
89 Bürger haben zugestimmt. (Platz 31)

Fachgerechte Instandsetzung der Waldwege/Stufen sowie Anbringung von Geländern in den Ahrensfelder Bergen, damit dieses natürliche und wohngebietsnahe Freizeitterrain zum Wandern und Jogging wieder genutzt werden kann.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
85 Bürger haben zugestimmt. (Platz 33)

Multifunktionsplatz (C) Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro

Der Sportplatz an unserer Schule wird sehr gern genutzt. Allerdings gibt es einige bauliche Probleme, die die Nutzung erschweren. Zum einen ist der Zaun um das Fußballfeld zu niedrig. Dadurch passiert es häufig, dass die Bälle während des Spiels auf die Straße fliegen, wodurch das Spiel beendet und der Straßenverkehr gefährdet ist. Wir brauchen einen höheren Zaun um das Feld, um das zu verhindern!Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
83 Bürger haben zugestimmt. (Platz 34)

Ertüchtigung des Spielplatzes im Waldowpark mit einem umzäunten Bolzplatz. Fußläufig gibt es das nicht. Die Beeinträchtigung der Anlieger in punkto Lärm ist marginal.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
70 Bürger haben zugestimmt. (Platz 35)

Bau eines Kinderspielplatzes im KomponistenviertelWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
68 Bürger haben zugestimmt. (Platz 36)

Die Gehwege im Siedlungsgebiet Kaulsdorf (Nord) - Straßen, die von der Bausdorfstraße abgehen - sind durch die am Straßenrand großgewordenen Bäume uneben, zum Teil in der Hosemannstraße nicht mehr begehbar.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
66 Bürger haben zugestimmt. (Platz 37)

Fahrrad/Rollstuhl-Streifen auf der Dorfstraße Kaulsdorf
Unter Beachtung des Denkmalschutzes ist ein Streifen zu glätten, so dass er von Radfahrern und Rollstuhlfahrern (sowohl mit elektrisch betriebenen und als auch mit einfachen Fahrzeugen) bequem genutzt werden kann.
Es gibt solche Beispiele auf historischem Kopfsteinpflaster, z.B. am Münsterplatz in Konstanz, wo die Kopfsteine auf ca. 1,5 m Breite abgeschliffen sind.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
66 Bürger haben zugestimmt. (Platz 37)

Als Fahrradfahrer möchte ich entlang der Chemnitzer Straße auch in Fahrtrichtung Süden auf einem Radweg fahren, um sicher, zügig, verkehrsregelkonform und umweltfreundlich durch den Bezirk zu gelangen.
An Umsetzungsmöglichkeiten für den Radweg habe ich folgende Ideen:Weitere Informationen

  1. Auf der westlichen Fahrbahn einen Schutzstreifen aufmalen. Ggf. beide Fahrspuren verengen und/oder die Straße auf der Westseite verbreitern.
  2. Auf der westlichen Fahrbahn einen Radfahrstreifen aufmalen. Ggf. beide Fahrspuren verengen und/oder die Straße auf der Westseite verbreitern.
Abstimmung im Internet:
63 Bürger haben zugestimmt. (Platz 39)

Neugestaltung des Vorplatzes vor dem Bowlingzentrum mit verschiedenen Spielgeräten z. B. Tischtennis-Platten, Trampoline im Boden, eine kleine Kletterspinne und Tafeln zum Bemalen. Die dort stehende Steinstele könnte bei Neugestaltung zum Kunstprojekt für Kinder und Jugendliche gemacht werden.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
62 Bürger haben zugestimmt. (Platz 40)