Abstimmungsergebnisse Vorschläge bis 20.000 €

Basketballkorb KJFZ(C) Schürr

Erweiterung des Angebots der Gartenanlage für die NutzerInnen des KJFZ sowie der SchülerInnen der Grundschule am Hollerbusch.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
494 Bürger haben zugestimmt. (Platz 1)

Zuschuss für eine Zuschauertribüne für den Sportplatz des FC Nordost Berlin e.V. Walter-Felsenstein-Straße 16 in Höhe von 20.000,00 €Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
157 Bürger haben zugestimmt. (Platz 2)

Ich schlage die Unterstützung des FC Nordost Berlin bei ihrem alljährlich ausgerichteten Internationalen Oster-Turniers der E-Junioren mit einem Zuschuss in Höhe von 5.000,00 € vor.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
152 Bürger haben zugestimmt. (Platz 3)

Zuschuss zum Internationalen Pfingstturnier des FC Nordost e.V., Walter-Felsenstein-Str. 16, 12687 Berlin, D-Junioren, in Höhe von 5.000,00 €Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
145 Bürger haben zugestimmt. (Platz 4)

Springpfuhlpark am Abend(C) Joachim G. Adam

Die Ausleuchtung des diagonalen Hauptweges im Springpfuhlpark ist noch immer unzureichend. Teile des Parks könnten mit zusätzlichen Sitzgelegenheiten aufgewertet werden.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
144 Bürger haben zugestimmt. (Platz 5)

Bank auf dem Victor-Klemperer-Platz vor der JFE FAIR(C) Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro

Reinigung und Reparatur der Bänke auf dem Victor-Klemperer-Platz vor der Jugendfreizeiteinrichtung (JFE) FAIR. Die Bänke sind mit Graffitis beschmiert und teilweise beschädigt. Der Vorschlag wurde schriftlich eingereicht.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
124 Bürger haben zugestimmt. (Platz 6)

Autokolonnen im Dorf(C) Fischer

Verkehrsberuhigung im Denkmaldorf Alt-Kaulsdorf durch Aufstellen permanenter Geschwindigkeitsanzeigen in der Dorfstrasse direkt neben dem Dorfanger am Ort der schmalsten Dorfdurchfahrt neben dem Haus Dorfstrasse 8 und in beiden Fahrtrichtungen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
122 Bürger haben zugestimmt. (Platz 7)

Wasserspielplatz Borkheider Str./Rabensteiner Str.(C) Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro

Der Wasserspielplatz Borkheider Straße/Rabensteiner Straße müsste regelmäßig gereinigt und eventuell repariert werden. Oft ist der Wasserspielplatz nicht in Betrieb.
Vorschlag des Kinderkellers Marzahn. Der Vorschlag wurde mündlich eingereicht.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
118 Bürger haben zugestimmt. (Platz 8)

Beispiel Hinweisschild(C) ) STZ Hellersdorf-Ost

Damit das Frauenzentrum Matilde besser aufgefunden wird, ist es sinnvoll Orientierungsschilder zusätzlich an Straßenschildern anzubringen (wie HO-KiJu-03-2010/11)
- U-Bahnhöfe Hellersdorf und Cottbusser Platz
- Maxie-Wander-Straße/Auerbacher Ring/Schneeberger Straße
- Riesaer Straße/Oelsnitzer StraßeWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
118 Bürger haben zugestimmt. (Platz 8)

Die Beleuchtung des Liberty-Parkes soll wieder in Betrieb genommen werden, um den Park auch im Herbst, Winter, Frühjahr nach Einbruch der Dunkelhei zu nutzen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
113 Bürger haben zugestimmt. (Platz 10)

Parkbank Klandorfer Straße Bild 1 (C) Hinze

Die Parkbänke in der Klandorfer Straße zwischen Märkischer Allee (S-Bahn) und Rosenbecker Straße müssen erneuert werden. Sie sind verwittert und im schlechten Zustand! Außerdem sollten im Wohngebiet Marzahn-NordWest neue Bänke aufgestellt werden. Dieser Vorschlag wurde schriftlich eingereicht. (Rentnerin, 75 Jahre)Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
112 Bürger haben zugestimmt. (Platz 11)

Aufstellung von Schaukästen an zentralen Orten in den Siedlungegebieten für Informationen und Aushänge des Bezirksamtes.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
112 Bürger haben zugestimmt. (Platz 11)

Mindestens einmal jährliche Bürgerversammlungen durch das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in den Siedlungsgebieten Mahlsdorf-Süd, Mahlsdorf, Kaulsdorf-Süd und Biesdorf-Süd.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
111 Bürger haben zugestimmt. (Platz 13)

Blockhaus Rabensteiner Str. 10(C) Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro

Die Kinder des Kinderkellers Marzahn möchten Spielgeräte kaufen. Die Spielgeräte sollen öffentlich ausgeliehen werden. Alle Kinder des Kiezes sollen davon profitieren können. Die Ausleihe soll an einem Ort stattfinden an dem viele Kinder spielen. Der Kinderkeller Marzahn würde einen geeigneten Ort zur Ausleihe suchen (z.B. das Blockhaus Rabensteiner Str.) und die öffentliche Ausleihe ein- bis zweimal pro Woche übernehmen. Eventuell muss ein Container zur Lagerung der Spielgeräte angeschafft werden.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
106 Bürger haben zugestimmt. (Platz 14)

Ausbessern von öffentlichen Tischtennisplatten im BezirkWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
99 Bürger haben zugestimmt. (Platz 15)

Im Wohnumfeld fehlen Bänke für ein altergerechtes Wohnen und für die Mobilität.
Vor etlichen Jahren gab es im Münsterberger Weg zwischen Mädewalder Weg und Brodauer Straße zwei Sitzbänke, die bei Tiefbaumaßnahmen entfernt und nicht wieder aufgestellt wurden.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
99 Bürger haben zugestimmt. (Platz 15)

Informationsschaukasten(C) STZ Kaulsdorf

Aufstellung eines Informationsschaukastens zur Veröffentlichung von Bekanntmachungen des GemeinwesensWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
92 Bürger haben zugestimmt. (Platz 17)

Ich schlage vor, auf allen Zufahrten/Zuwegen zum Wanderweg entlang der Wuhle (von Ahrensfelde bis Köpenick) eindeutige Hinweisschilder anzubringen, dass dies ein Fußweg ist, der von Radfahrern nur unter der Voraussetzung benutzt werden darf, dass die Radfahrer die Fußgänger weder behindern noch belästigen und schon gar nicht gefährden dürfen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
87 Bürger haben zugestimmt. (Platz 18)

Zustand Fußweg Schwarzwurzelstraße Bild1(C) Hinze

Die Gehwege und Fahrbahnen sind in der Ahrensfelder Chaussee/ Schwarzwurzelstraße in einem schlechten Zustand und müssen ausgebessert werden. Dieser Vorschlag wurde schriftlich eingereicht (Rentnerin, 84 Jahre).Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
79 Bürger haben zugestimmt. (Platz 19)

Liberty-Park zerstörte Tischtennisplatte(C) Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro

Am Liberty-Park in der Senftenberger Straße standen zwei Tischtennisplatten, die sehr häufig genutzt wurden. Eine Tischtennisplatte ist zerstört und nicht wieder aufgebaut worden. Wir fänden es sinnvoll und wünschenswert die zweite Platte wieder aufzubauen, da eine vorhandene Tischtennisplatte bei schönem Wetter nicht ausreicht und nicht genug Platz für alle Interessierten bietet. Ein Vorschlag von Jugendlichen der Jugendfreizeiteinrichtung Senfte 10. Der Vorschlag wurde mündlich eingereicht.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
77 Bürger haben zugestimmt. (Platz 20)