Abstimmungsergebnisse vergangener Bürgerhaushalte

Der empfohlene Lärmpegel für Anwohner in Straßennähe liegt bei 45 Dezibel. In der Quedlinburger Straße zwischen Oschatzer Ring und Louis-Lewin-Straße liegt dieser jedoch außerhalb der mit einemTempo-30-Limit geregelten Zeiten, deutlich höher. Schuld ist der alte, dauerhaft geflickte Straßenbelag, zudem dient die Hauptstraße als "Zubringer" zur Autobahn.
Mein Vorschlag: Lärmbeseitigung durch Erneuerung des Straßenbelages in beschriebenem Abschnitt auf der Quedlinburger Straße.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
60 Bürger haben zugestimmt. (Platz 41)

HundeplatzBeispiel-Marzahn--Hellersdorf Hundeauslauf (C) frei

In Marzahn-NordWest leben sehr viele Hunde. Sie benötigen einen entsprechenden Auslauf. Es ist notwendig, einen entsprechenden Platz zu schaffen. Der Hundespielplatz ist nicht nur aus reiner Tierliebe notwendig, sondern er erfüllt auch eine Forderung des Tierschutzgesetzes, das seit 2008 gilt. Demnach müssen Hunde genug Freilauf bekommen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
59 Bürger haben zugestimmt. (Platz 42)

Beleuchtung der Wege an den Schmetterlingswiesen erstellen. Sicherheitsgefühl für Fußgänger und Radfahrer erhöhen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
58 Bürger haben zugestimmt. (Platz 41)

Instandsetzung und Steigerung der Attraktivität des Skateparks an der Wuhle.
Der Skatepark befindet sich an der Wuhle in Biesdorf nahe der Schmetterlingswiesen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
58 Bürger haben zugestimmt. (Platz 43)

Bau eines Fußweges in der Straße An der Schule von den Wohnneubauten bis zum Supermarkt EDEKAWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
57 Bürger haben zugestimmt. (Platz 42)

Vollendung der Einzäunung des Spielplatzes durch eine zusätzliche TürWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
57 Bürger haben zugestimmt. (Platz 44)

Blumenkübel gegen Tempoüberschreitungen im Bereich der Best-Sabel-Schule in Mahlsdorf Süd.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
56 Bürger haben zugestimmt. (Platz 45)

Einen Kinder- und Jugendclub oder ein Kinderdorf in Mahlsdorf Nord, damit es dort einen Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche gibt.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
56 Bürger haben zugestimmt. (Platz 45)

Verkehrsschilderaustausch - Stoppschild statt Vorfahrtbeachten-Schild
Das vorhandene Verkehrsschild - Vorfahrt auf der Hauptstraße beachten in der Alten Hellersdorfer Straße/Ecke Gothaer Straße/Neuruppiner Straße wird häufig nicht beachtet. Für Verkehrsteilnehmer aus der Neuruppiner Straße bzw. in die Neuruppiner Straße eine sehr oft gefährliche Situation. Unfallschwerpunkt !!!!!!!!!Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
55 Bürger haben zugestimmt. (Platz 43)

Antrag zum Bürgerhaushalt 2020/2021 des SC Eintracht Berlin e.V.:
Sehr geehrte Damen und Herren,
auf Grund der anfallenden Mieten und Betriebskasten der Kegelbahn im Freizeitforum Marzahn (FFM) durch unsere Abteilung Sportkegeln, hat der Verein in den letzten Jahren finanzielle Defizite zu verzeichnen.
Wir, als gemeinnütziger und förderungswürdiger Verein, als Träger der freien Jugendarbeit, beantragen zur Aufrechterhaltung des Sportkegelns auf der Kegelbahn im Freizeitforum Marzahn einen jährlichen finanziellen Bedarf von 27.000 €. Wir bitten um Bewilligung.
MfG
Lutz HaaslerWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
55 Bürger haben zugestimmt. (Platz 47)

ein dreieckiges Stück Wiese zwischen mehreren Fußwegen (C) STZ Hellersdorf-Süd

Apfelbäume zwischen KOMPASS und Sonnenkieker pflanzenWeitere Informationen

Abstimmung im Internet:
52 Bürger haben zugestimmt. (Platz 44)

Es soll Informationsschilder zur Leinenpflicht für Hunde an den Zugängen zum Wuhletal und auf den Brücken geben, da es oft vorkommt, dass Hunde Spaziergänger anspringen oder angreifen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
52 Bürger haben zugestimmt. (Platz 44)

Die viele tausend Jahre alte Siedlungsgeschichte in Biesdorf-Süd ist heute vor Ort kaum noch erkennbar. Die Informationstafeln sollten wetterbeständig erneuert werden und das Bodendenkmal angemessen gekennzeichnet werden.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
52 Bürger haben zugestimmt. (Platz 44)

Von einem Bordstein und der Straße befindet sich eine Rampe, die bereits wieder Löcher hat (C) Petra Ritter, Seniorenvertretung

Das Umfeld des Pflegewohnzentrums Wuhlepark soll saniert bzw. rekonstruiert werden, so dass die Bewohnerinnen und Bewohner des Zentrums die Wege überhaupt begehen und befahren können, als auch vor allem sicher dabei sind. Als Umfeld betrachte ich die Gehwege vor und gegenüber dem Gebäude mit den dazugehörigen Bordsteinabsenkungen, den Gehweg neben dem Haus, die Vollendung des Weges um das Areal herum /Lion-Feuchtwanger-Straße vor Apotheke und Physiotherapie bis zurück zum Wirtschaftsausgang.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
52 Bürger haben zugestimmt. (Platz 48)

Daumen hoch für MaHe(C) Philipp "Beatsen" Müller

Ich wünsche mir verschiedene Haltestellen für Anhalter in Marzahn-Hellersdorf. Diese Haltestellen sollen als Knotenpunkte für Mitfahrgelegenheiten dienen. Möchte man zum Beispiel in das Stadtzentrum kann, man sich dort hinsetzen und auf eine Mitfahrgelegenheit warten. Hat man selber noch Platz im Auto und möchte jemandem helfen, so weiß man wo man jemandem helfen kann.
Es ist ein kleiner Vorschlag, der uns die Möglichkeit gibt, das Leben hier im Bezirk noch gemeinschaftlicher zu gestalten.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
52 Bürger haben zugestimmt. (Platz 48)

Kennzeichnung der Fahrbahn Wolfsberger Straße in Mahlsdorf-Süd mit Tempo 30Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
51 Bürger haben zugestimmt. (Platz 47)

Garten im KOMPASS mit einem großen Klettergerüst mit Rutsche (C) STZ Hellersdorf-Süd

Im Garten des KOMPASS - Haus im Stadtteil soll es auch Spielgeräte für kleinere Kinder, eine Wippe oder Wipptiere und eine Schaukel geben, mehr als das eine Klettergerüst, das sehr hoch ist und nur von großen Kindern genutzt wird.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
51 Bürger haben zugestimmt. (Platz 47)

Ausschnitt des Treppenensembles (C) Totz

Erneuerung/Auffrischung der Treppenportale in der Marzahner Promenade ohne gestalterische Veränderungen durch Reparatur der vorhandenen Stufen und schonende Sandstrahlarbeiten an den Brunnenskulpturen/-seiten.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
51 Bürger haben zugestimmt. (Platz 47)

Es wäre sinnvoll die Beleuchtung der Biesdorfer Promenade, östlich der Oberfeldstr., auf das gleiche Niveau wie das der westlichen Seite zu bringen. Dann könnte man diesen Teil auch nachts, ohne Taschenlampe, benutzen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
50 Bürger haben zugestimmt. (Platz 50)

Eingang Alice-Herz-PlatzGiesestraße vor Alice-Herz-Platz "(C) frei"

Errichtung einen Kinderspielplatzes auf dem Dreiecksparkgrundstück zwischen Giesestraße/Briesener Weg/Hörselbergstraße (Alice-Herz-Platz)Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
50 Bürger haben zugestimmt. (Platz 50)