Missbrauch melden
Zentrum Bundesrepublik Deutschland des Internationalen Theaterinstituts e. V.
 
Das deutsche Zentrum des ITI ist Teil des 1948 gegründeten International Theatre Institute, das unter dem Schirm der UNESCO dem wechselseitigen Austausch der Theaterschaffenden der Welt dient.
 
Überblick
 
Stiftung:
nein
Fördernd:
 
Verbandsmitgliedschaften:
International Theatre Institute
Behindertengerecht:
 
Zielgruppen:
keine spezielle Zielgruppe
Bereich:
Kultur, Medien und Reisen
 
Gemeinnützigkeit:
Gemeinnützig juristische Person
Datum Gemeinnützigkeitsbescheinigung:
28.01.2016
 
Hauptsitz:
Berlin
Gründungsjahr:
1955
 
Entscheidungsträger:
  • Name/Funktion: Joachim Lux, Präsident 
  • Name/Funktion: Dr. Bettina Sluzalek, Vizepräsidentin 
  • Name/Funktion: Kay Wuschek, Vizepräsident 
  • Name/Funktion: Dr. Thomas Engel, Geschäftsführer 
  •  
 
Satzung oder Gesellschaftervertrag:
Tätigkeitsbericht:
Tätigkeitsbericht
 
Angaben zur Personalstruktur:
  • Berichtsjahr: 2017 
  • Anzahl Hauptamtliche:
  • Anzahl Honorarkräfte: 10 
  • Anzahl GfB:
  • Anzahl Zivildienstleistende:
  • Anzahl Freiwilligendienstleistende:
  • Anzahl ehrenamtliche Mitarbeiter: 22 
Mittelherkunft:
  • Berichtsjahr: 2016 
  • Gesamteinnahmen: 332.000 
  • davon:
  • öffentliche Zuwendungen: 321.000 
  • Spenden und Mitgliedsbeiträge: 11.000 
  • Datei: 
 
Mittelverwendung:
Gesellschaftliche Verbundheit:
  • keine 
 
Hauptzuwendungsgeber:
  • Name/Sitz: BKM, Berlin
  • Name/Sitz: KSL, Berlin (einschl. Land Berlin)
  • Name/Sitz:
  • Name/Sitz:
  • Name/Sitz:
  • Datei: Hauptzuwendungsgeber
 
Transparenzlogo: Transparenzlogo
Hinweise zum Logo
 
Hier erhalten Sie Informationen über den Zweck und den Betrag der Zuwendungen
 
Vorstellung
 
Das deutsche ITI fördert das wechselseitige Verstehen der Theaterkulturen der Welt. Es setzt sich für die Freiheit des künstlerischen Ausdrucks und die Bewahrung und Entwicklung der kulturellen Vielfalt theatraler Audrucksformen und Produktionsweisen ein. In Zusammenarbeit mit den anderen ITI-Zentren und künstlerischen Partnern erstreckt sich sein Aufgabenspektrum auf - Informationsarbeit - Beratung - Festivalorganisation - Veranstaltung von Symposien und Fachbegegnungen - Veröffentlichungen zu Fragen der Theaterkunst in Deutschland und international - Arbeit in internationalen und nationalen Gremien Das deutsche ITI entwickelt eigene Projekte im Bereich Theater und Tanz und ist darüber hinaus – gemeinsam mit seinem ständigen Projekt Mime Centrum Berlin - ein Informations- und Dokumentationszentrum für die Darstellenden Künste in Deutschland. Seit 2013 tritt das ITI - gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung - mit dem Programm Szenenwechsel auch als Förderer auf und vermittelt - zusammen mit dem Goethe-Institut - in einem Hospitationsprogramm jungen Theaterschaffenden aus aller Welt Einblicke in die deutsche Theaterszene. Weitere Projekte werden auf den Gebieten kulturelle Bildung, kulturelles Erbe sowie Kultur- und Kreativwirtschaft entwickelt. Das deutsche Zentrum ist Veranstalter eines der größten internationalen Festivals der Darstellenden Künste in der Bundesrepublik Deutschland, THEATER DER WELT - ein Festival des ITI.
 
Wo ist die Organisation zu finden?
 
Adresse:   siehe Kontaktdaten
Verkehrsverbindung:    Link zur Verkehrsverbindung
 
Kontakt zur Organisation
 
Ansprechpartner: Herr Dr. Thomas Engel
Adresse: Mariannenplatz 2
10997 Berlin
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
 
E-Mail: info@iti-germany.de
Webseite: www.iti-germany.de
 
Telefon: 030 61107650
Fax: 030
 
Rechtsform: Eingetragener Verein (e.V.)