Inhaltsspalte

Modellprojekt 2020-2021

Modellprojekt SoNaTe
Bild: AG.URBAN

In den Jahren 2020 und 2021 fördert die Senatskanzlei ein Modellprojekt des Bezirks Treptow-Köpenick mit dem Titel “SoNaTe – digitale Nachbarschaften als ebenenübergreifende Beteiligungsplattform in Berlin Treptow-Köpenick”. Das Projekt wird von der Sozialraumorientierten Planungskoordination und der Anlaufstelle für Bürgerbeteiligung durchgeführt. Ziel ist es, eine Online-Plattform zu entwickeln und zu erproben, die die Zivilgesellschaft vernetzt und stärkt und zudem die Kommunikation zwischen Zivilgesellschaft und Verwaltung unterstützt.

Der Bedarf existiert, weil bestehende Soziale Netzwerke wie z.B. Facebook nicht über ausreichenden Datenschutz für eine behördliche Nutzung verfügen. Der Datenschutz ist bei der neuen Plattform sichergestellt, sodass auch Mitarbeitende der bezirklichen Fachämter das Netzwerk nutzen können. Darüber hinaus wird mit dem Projekt angestrebt, die Beteiligungsplattform meinBerlin sinnvoll zu ergänzen, indem auf der Plattform tiefergehende Informationen über bezirkliche Vorhaben bereitgestellt werden oder Anregungen, Fragen und Ideen von Bürgerinnen und Bürgern niedrigschwellig geäußert werden können und durch die Fachämter beantwortet werden.

Von April bis Juni 2021 werden zwei Plattformen getestet

Im Rahmen des Modellprojektes wurde eine Vorstudie durchgeführt, die Netzwerkanalysen der ausgewählten Testregionen in Treptow-Köpenick sowie eine Best Practice Recherche bestehender Plattformen umfasst. Auch Open Source Netzwerke, die programmatisch gut zur Berliner Open Data Strategie passen, wurden dabei diskutiert und als vielversprechend bewertet. Von April bis einschließlich Juni werden zwei Plattformen innerhalb von Testfeldern in Berlin Grünau und Alt-Treptow erprobt. Eine der Plattformen basiert auf dem Open Source Angebot des Anbieters HumHub, die andere nennt sich SoNaTe. Beide offerieren Möglichkeiten zur Dateienablage, Gruppenerstellung, Kalenderfunktionen und anderweitigem niedrigschwelligen Austausch.

Interessierte aus Treptow-Köpenick können sich entweder bei Unser Berlin oder SoNaTe anmelden und aktiv mitwirken. Nach der Testphase werden die Erfahrungen der Nutzenden abgefragt und ausgewertet, um auf dieser Basis eine Strategie für einen bezirksweiten Rollout zu entwickeln. Die Bedarfe einer datensicheren und niedrigschwelligen Plattform für die Zivilgesellschaft bestehen in ganz Berlin – so ist auch ein landesweiter Rollout denkbar.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.