Neuigkeiten aus der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf

Feuerwerk

Liebe Leserinnen und Leser,

für das noch ganz neue Jahr 2024 wünschen wir Ihnen Gesundheit, Freude und Erfüllung, ein Jahr voller Energie und Vitalität. Wir bedanken uns bei Ihnen für die Unterstützung in den vergangenen Jahren durch Ihre Treue als Abonnentinnen und Abonnenten und wir freuen uns darauf, Sie weiter mit interessanten Neuigkeiten zu versorgen.

Katja Frechen Portrait

Schreibkurs für Erwachsene

Am 8. Januar startet ein Halbjahreskurs der VHS im Kreativen Schreiben, der in der Mark-Twain-Bibliothek stattfindet. Die Kursleiterin Katja Frechen möchte es den Teilnehmenden erleichtern, ihre Ideen aufs Papier zu bekommen und klar, lebendig und wirkungsvoll zu schreiben. Sie ist erfahrene Werkstattleiterin für erzählendes Schreiben. Ihre Grundlage dafür sind Berufserfahrungen in der Drehbuchentwicklung und ein Studium des Biographischen und Kreativen Schreibens. Vorwissen ist für die Teilnahme nicht nötig. Fürs Schreiben brauchen Sie nur den Wunsch, verschiedene Anregungen auszuprobieren.
Anmeldung und Bezahlung erfolgt über die VHS Marzahn-Hellersdorf.

Weitere Informationen wie Preis, Link zur Anmeldung und Kursnummer erfahren Sie HIER.

Banner 7. Lesenacht an der M8

7. Lesenacht an der M8

Seien Sie dabei und erleben am 20. Januar 2024 bei der 7. Lesenacht an der M8 ein literarisches Feuerwerk!

An 10 Lese-Orten, die in der Nähe einer Tram-Haltestelle der Linie M8 gelegen sind, beginnen zeitgleich um 18:30 Uhr die Vorstellungen mit insgesamt 32 Akteuren.

Das abwechslungsreiche Lesenacht-Programm bietet Ihnen neben Kabarett und “schauerlichen Lesungen” 2024 erstmalig Phantastisches und Philosophisches. Letzteres in der Mark-Twain-Bibliothek mit fünf jungen Erwachsenen aus der Schreibwerkstatt. Mancherorts knistert es erotisch und kurze knappe Texte bekommen Sie bei der Slam-Nacht zu hören.
An jedem Lese-Ort finden drei Veranstaltungen statt.

Tickets

Preis:
20,- € pro Person (für 3 Lesungen)
Ermäßigungen gibt es keine. Es besteht freie Platzwahl.
Reservierungen sind nicht notwendig.
Nutzen Sie den Vorverkauf oder die Abendkasse.

Vorverkauf ab 01.12.2023 in der Golferia Berlin

Bitte Barzahlung.
Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 18 Uhr
Wittenberger Straße 50, 12689 Berlin
Telefon: 030 93497395
E-Mail: kontakt@golferiaberlin.de

Abendkasse am 20.01.2024

Am Veranstaltungstag an jedem Lese-Ort ab 18:00 Uhr
Wir bitten an allen Orten um Barzahlung!

Stellen Sie sich Ihre eigene Lesenacht zusammen!

So funktioniert’s:

> Sie suchen sich maximal drei Lesungen aus dem Programm aus.
> Sie können mehrere Orte besuchen oder auch an einem Ort bleiben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Lesenacht-Team

Webseite der Lesenacht an der M8

Lyrix-Webseite Screenshot

Einladung zur Lyrik-Werkstatt

Am Samstag, den 13.01.2024 findet in der Mark-Twain-Bibliothek von 12-17 Uhr ein kostenloser Lyrik-Workshop für 12-20jährige statt. Der Verein lyrix e.V. fördert Nachwuchs und vermittelt Jugendlichen aktuelle Lyrik als eigene Ausdrucksform: in Schreibwerkstätten, auf Veranstaltungen und Lesungen, in Materialien für den Schulunterricht und im Austausch mit der jungen Lyrikszene. lyrix möchte jungen Leuten den Raum geben, ihre Sprache zu finden, und gleichzeitig allen zeigen, dass Poesie weder verstaubt noch elitär sein muss. lyrix will Vermittler sein. Für die Sprache der jungen Generation.
Der Verein initiiert außerdem den Bundeswettbewerb für junge Lyrik. Jeden Monat können Kinder und Jugendliche ihre Gedichte zu einem bestimmten Thema online einreichen. Aus allen Einsendungen wählen zwei Jurys jeden Monat 6 Gewinner in zwei Altersgruppen aus. Aus diesen werden wiederum 24 Jahresgewinner ausgewählt und zu einer literarischen Reise eingeladen.

Anmeldung per Mail erbeten bei Renate Zimmermann.

Weitere Informationen zu lyrix HIER.

Screenshot Webseite Autorenberater

Wie erleben Jugendliche die Schreibwerkstatt?

Seit 13 Jahren besteht nun schon die Schreibwerkstatt für Jugendliche. Einige halten ihr tatsächlich von Anfang an die Treue und es kommen immer wieder neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu. Sanya Lehmann wurde vor einigen Monaten auf dieses Angebot aufmerksam und ist seitdem mit Begeisterung Teil der Gruppe. Über ihre Erfahrungen hat sie einen sehr sympathischen Artikel geschrieben:

HIER gehts zum Artikel auf der Webseite Autorenberater

Literaturstadt Berlin

Literaturstadt Berlin

Literaturstadt Berlin ist eine Initiative der Berliner Literaturkonferenz, ein Zusammenschluss der Berliner Literaturveranstalter sowie des Projekts schreiben&lebenPLUS des Literaturhauses Lettrétage. Die Idee ist, die Vielfalt und das großartige Angebot an Literatur, das in Berlin produziert und im Rahmen von Lesungen präsentiert wird, durch einen gemeinsamen Auftritt einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Beteiligen können sich alle Literaturveranstalter, Buchhandlungen, Verlage und Bibliotheken mit Sitz in Berlin. Sie können Literaturstadt Berlin als Austauschplattform zum Schmieden neuer Kooperationen nutzen oder ihre eigenen Aktivitäten unter das Label „Literaturstadt Berlin“ stellen.
Literatur stellt Bestehendes in Frage und bietet vielfältige Sichtweisen auf Berlin, auf unsere Gesellschaft und unsere Welt.

Literaturstadt Berlin – wird geprägt vom Programm der Literaturhäuser, literarischen Institutionen und Vereinen, von Festivals, Lesebühnen, vom Angebot öffentlicher und wissenschaftlicher Bibliotheken, von Verlagen und Buchhandlungen, Universitäten, Schulen und Kitas, in Blogs und Social Media-Profilen.
Literaturstadt Berlin – wird lebendig über die vielfältigen Foren, die für den Austausch über Literatur, für Gespräche zwischen Literaturschaffenden und Publikum jeden Alters stadtweit interdisziplinär initiiert werden, in allen erdenklichen Sprachen.

WIR SIND DABEI!

Weitere Informationen finden Sie HIER.

Glashalle der Buchmesse

Leipziger Buchmesse

Mit dem Bus zur Leipziger Buchmesse 2024!
Tauchen Sie in die faszinierende Welt der Literatur und entdecken Sie
spannende Neuerscheinungen, Autoren, Programme und Verlage!
Wir organisieren wieder für Sie eine Tagesfahrt zur Leipziger Buchmesse inkl. Messeticket.
Termin: Sonntag, 24.03.2024
- An- und Abreise im komfortablen Bus
- 08:00 Uhr ab Freizeitforum Marzahn
- Direkte Anfahrt zum Busparkplatz
- Ankunft zwischen 10:00 und 11:00 Uhr
- Messebesuch inkl. ermäßigter Eintrittskarte
- Betreten der Messe ohne Wartezeiten an der Kasse
- Abreise 18:00 Uhr

Ticketpreis 51,00 € pro Person ab Berlin (inkl. Messeticket)

Ab sofort beginnen wir mit der Teilnehmergewinnung.
Anmeldungen nimmt Renate Zimmermann entgegen unter renate.zimmermann@ba-mh.berlin.de oder 016097019931

Schaukasten mit Büchern zum Krimidinner 1

Gruseliger Schaukasten

Schon öfter haben wir an dieser Stelle über den Schaukasten der Mahlsdorfer Bibliothek berichtet. Er befindet sich am S-Bahnhof Mahlsdorf und wird in regelmäßigen Anständen von den Kolleginnen der Bibliothek neu bestückt. Dieses Mal haben sie das Thema “Krimidinner” ausgewählt. Nicht nur Bücher sind zu betrachten, sondern das Ganze ist fast einem Bühnenbild ähnlich gestaltet. Sollten Sie dort vorbeikommen: unbedingt anschauen!

Präsentation englischsprachiger Neuerwerbungen

Englischsprachige Bücher

Gehören Sie zu denjenigen, die Bücher lieber in der Originalsprache lesen? Vor allem junge Leute greifen immer öfter auf englischsprachige Lektüre zurück und die Nachfrage in unseren Bibliotheken ist dementsprechend groß. Der Bestand an fremdsprachigen, überwiegend englischen Büchern wird deswegen immer weiter ausgebaut. Die Stadtteilbibliothek Erich Weinert hat ihre Neuerwerbungen auf sehr ansprechende Weise präsentiert, so dass sie von interessierten Lesern nicht übersehen werden können.

Frau präsentiert ein Tablet mit bunten Social Media Symbolen

WhatsApp-Kanal der Mark-Twain-Bibliothek

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie sich über Veranstaltungen in unseren Bibliotheken informieren können. Entweder Sie schauen auf unserer Webseite nach, lassen sich in unseren Mail- oder Postverteiler aufnehmen, folgen uns auf Facebook und Instagram oder lesen aufmerksam die Lokalpresse. Neu hinzugekommen ist jetzt der WhatsApp-Kanal “Mark-Twain-Bibliothek”. Wenn Sie ihn abonnieren, erhalten Sie automatisch und bequem über Ihr Smartphone Infos zu unseren Veranstaltungen und können nichts mehr verpassen.

HIER gehts zum Kanal

Umfrage-Button mit grünem Hacken

Bewerten Sie die Bibliotheken!

Um die Zufriedenheit mit unserem Service ständig verbessern zu können,
möchten wir Sie anhand eines Fragebogens um Ihre Meinung bitten.
Die Befragung wird fünf Minuten dauern. Sie können zu Beginn auswählen, welche der Bibliotheken im Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf Sie bewerten wollen. Wir versichern Ihnen, dass die von Ihnen abgefragten Daten mit höchster Vertraulichkeit behandelt werden.
Wir hoffen auf Ihre freundliche Unterstützung und bedanken uns für Ihre Teilnahme.

Ihr Bibliotheks-Team

HIER gehts zur Umfrage.

TOMMI-Softwarepreis

TOMMI DEUTSCHER KINDERSOFTWAREPREIS

Ihre Überschrift :Die Sieger 2023 stehen fest und Kinderschutzpreis für TOMMI

Zwei Monate haben 4.238 Kinder und Jugendliche in über 50 Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz gerätselt und getüftelt, um beim Kindersoftwarepreis TOMMI 2023 die besten Games und Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche zu küren. Frisch dabei war die brandneue Kategorie „Jugendpreis Bildung“, die mit ernsthaften Inhalten Jugendliche ab 12 Jahren anvisiert. Eine Fachjury hatte zuvor die Nominierungen festgelegt. Nun stehen die Sieger fest.
Bei der gestrigen Preisverleihung wurden die Sieger im Rahmen des Medienmagazins „Team Timster“ bei KiKA ausgezeichnet.

Hier geht es zur Sendung.

Ihre Überschrift :Die ersten Plätze in den folgenden Kategorien sind:

  • Apps: Mayority (WOTI World of Tomorrow Institute GmbH)
  • PC: SpongeBob SquarePants: The Cosmic Shake (THQ Nordic)
  • Konsole: Kirby’s Return to Dream Land Deluxe (Nintendo)
  • Jugendpreis Games: The Legend of Zelda: Tears of Kingdom (Nintendo)
  • Elektronisches Spielzeug: Hey Clay (TOMY)
  • Bildung: Flik Flak – The Adventure of Time (Swatch AG/Fox and sheep)
  • Jugendpreis Bildung: Facts & Fakes 2 (Deutsche Telekom Stiftung)
  • TOMMI Inklusiv: Hot Wheels Unleashed Turbocharged (Milestone) und Artenkunde Puzzle (SWR)

MEHR über den TOMMI finden Sie HIER.

Die UnbezahlBar von außen

Die UnbezahlBar in unserer Nachbarschaft

Ein solidarisches Nachbarschaftsprojekt für alte und neue Marzahner

„UnbezahlBar“. Was verbirgt sich dahinter? Wertvoll? Einzigartig? Nicht mit Geld aufzuwiegen? Auf die UnbezahlBar trifft das alles zu und doch ist sie noch so viel mehr. Ziel der UnbezahlBar ist es, den Menschen in Zeiten
zunehmender Existenzsorgen einen Raum für Austausch und Entlastung zu bieten. Dabei stehen vor allem gegenseitige Unterstützung und die Bewältigung der Auswirkungen der sich verändernden gesellschaftlichen Situation durch die zurzeit andauernden multiplen Krisen im Fokus. Die UnbezahlBar bietet kostenfreie Bücher, Kleidung und andere Gegenstände des täglichen Lebens sowie professionelle Sozialberatung bei Sorgen und Problemen. Sie ist aber auch und vor allem ein Ort der Begegnung und des Austausches.
Die Mischung von Beratung und „Umsonstladen“ ist das, was die UnbezahlBar ausmacht und so gut von den Menschen vor Ort angenommen wird. Die Räume werden auch für die Nachbarschaft zur Verfügung gestellt, wenn zum Beispiel ein Nachbarschaftsfest oder ähnliches geplant ist. So treffen dort die unterschiedlichsten Menschen aufeinander, die Nachbarschaft wächst zusammen.
Träger des Projekts sind das Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte (Volkssolidarität Berlin), die pad gGmbH und der DRK-Kreisverband Berlin-Nordost e.V.
Finanziert wird die UnbezahlBar durch das „Netzwerk der Wärme“.
(Text: Vorwort der Broschüre über die UnbezahlBar)

Hier finden Sie die Broschüre über die UnbezahlBar zum Download.

Titel Arbeitsvorgänge in Bibliotheken

Arbeitsvorgänge in Öffentlichen Bibliotheken

Wollten Sie schon immer mal wissen, was zu den Arbeitsvorgängen einer Bibliothek alles gehört? Diese haben in den letzten Jahrzehnten einen grundlegenden Wandel erfahren. Manche Aufgaben sind komplett weggefallen, viele neue sind hinzugekommen. Der Berufsverband Information Bibliothek e.V. hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bibliotheksverband die Publikation „Arbeitsvorgänge in Bibliotheken“ veröffentlicht, die darüber einen guten Überblick bietet. Die Publikation beschreibt Arbeitsvorgänge und wesentliche Tätigkeiten in Öffentlichen Bibliotheken und ist online verfügbar.

HIER gehts zur Publikation.

Torso "Der Stürzende" in der Mark-Twain-Bibliothek

Im Gedenken an Nguyễn Văn Tú

In der Mark-Twain-Bibliothek bewahrt die Skulptur “Der Stürzende” von Wieland Förster die Erinnerung an gefolterte und gequälte Menschen, basierend auf seinen Erlebnissen während der Inhaftierung im Sonderlager Bautzen. Der Künstler war 1992 so erschüttert von dem gewaltsamen Tod des Vietnamesen Nguyễn Văn Tú im Brodowiner Ring, dass er seiner in unserer Bibliothek befindlichen Skulptur ein Gedenkzeichen für ihn hinzufügte. Da dieses oft übersehen wird, wurde parallel zur Einweihung des Gedenksteines am Tatort Brodowiner Ring in der Bibliothek ein Schild neben der Skulptur mit erläuterndem Text aufgestellt.

Logo LesBar im Stern-Zimmer

LesBar im Stern-Zimmer

Im November verabschiedeten wir mit einer festlichen Abschlussveranstaltung die Reihe “Schwebende Bücher”. Bis dahin hatten wir alle sechs Wochen vor interessiertem Publikum über die von uns in diesem Zeitraum gelesenen Bücher gesprochen und das Gesagte im Podcast “Schwebende Bücher” veröffentlicht. Die 100. Veranstaltung nahmen wir zum Anlass, dieses erfolgreiche Format zu beenden und Platz für Neues zu machen.
Am 24.01.2024 beginnen wir nun mit der “LesBar im Stern-Zimmer”. Was hat es mit dem seltsamen Namen auf sich? Kerstin MorgenSTERN, Renate ZIMMERmann und Gäste treffen sich an der LesBar und sprechen über Getränke und Bücher. Die Bewertung der Lektüre erfolgt mittels Adjektiven, die auf “…bar” enden. Sie können das Ganze im gleichnamigen Podcast mit- und nachhören. Am besten, Sie abonnieren den Kanal, dann werden Sie automatisch über neue Folgen abonniert und können nichts verpassen!

HIER gehts zum Podcast.

(Oder überall, wo es Podcasts gibt, wie z.B. auf Spotify, Amazon Music, Apple Podcast usw.)

aufgeschlagene Bücher über einander gestapelt

Bücher des Jahres 2023

Bleiben wir doch noch beim Thema “Lesen”. Die ZEIT-Redaktion hatte dazu aufgerufen, Buch­ent­deckungen des Jahres zu schicken. Über 1000 Menschen haben sich daran beteiligt. Aus den Antworten hat das ZEIT-Team von “Was wir lesen” zehn spannende Titel für ausgewählt und die Highlights des Jahres in einer Liste zusammengefasst. Es lohnt sich, da mal reinzuschauen!

HIER gehts zur Bücherliste.

Auf ein Neues!

In diesem Sinn wünschen wir Ihnen ein friedliches, erfolgreiches Jahr 2024. Wir geben unser Bestes, Sie mit einem attraktiven Angebot in unseren Bibliotheken zu versorgen, unterhaltsame und besondere Veranstaltungen auf die Beine zu stellen und Sie – unsere Besucherinnen und Besucher stets auf dem Laufenden zu halten. Ihre Zufriedenheit liegt uns sehr am Herzen!

Bleiben Sie uns gewogen, vor allem gesund und immer neugierig!

Ihr Team der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf