Inhaltsspalte

Schwebende Bücher

26.05.2021 18:00

Aufgeschlagenes Buch, zwei Blätter sind zum Herz geformt
Bild: Pixabay

Viele gute Bücher schaffen es nicht auf die Bestsellerlisten. Um weniger beachtetem, aber trotzdem lesenswertem Lesestoff mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen, gibt es in der Mark Twain-Bibliothek die Reihe “Schwebende Bücher”.
Der Titel der Reihe klingt beziehungsreich, meint aber nichts Abgehobenes. Der Schwebezustand der Bücher wird während der Veranstaltung schlicht hergestellt, indem die an dem jeweiligen Tag vorzustellenden Bücher an einer Leine in der Bibliothek aufgehängt werden.
Alle sechs Wochen und immer mittwochs treffen sich Bibliothekarinnen und Nutzer der Bibliothek. Sie plauschen zwei Stunden lang über alte und neue Bücher. Dabei werden Bestseller nicht ausgeschlossen, haben aber auch keinen vorrangigen Stellenwert.
Am Ende jedes Lese- und Gesprächsabends wird ein neues Kinderbuch vorgelesen. In einem extra eingerichteten Regal liegen die empfohlenen Bücher und die Listen mit Lesetipps aus, worauf die Bibliotheksbesucher jederzeit Zugriff haben.

Manchmal laden wir auch Gäste ein, so z.B. den Autor, Literaturvermittler und Moderator Thomas Böhm. Manche kennen ihn bestimmt von der RadioEins-Sendung „Die Literaturagenten“, in der auch wir schon zu Gast waren. Aber auch engagierte Buchhändlerinnen oder Dr. Sonja Longolius und Janika Gelinek vom Literaturhaus Berlin haben die Veranstaltung schon mit ihren mitreißenden Lese-Empfehlungen bereichert.

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.

Mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V.

"Schwebende Bücher" auf YouTube

Titelbild Schwebende Bücher mit Bücherstapel

"Schwebende Bücher" als Podcast

Lautsprecher-Podcast - orange, - Stockbild
Bild: depositphotos/PixBox

Unsere Buchbesprechungen können Sie im gleichnamigen Podcast nachhören. Er ist auf allen gängigen Audioplattformen zu hören oder

HIER

„Schwebende Bücher“ war offizieller Lesekreis des Deutschen Buchpreises 2018

Im April hatte der Deutsche Buchpreis erstmals Lesekreise aufgefordert, sich für einen Platz unter den offiziellen Fünf zu bewerben. Rund 30 Bewerbungen gingen beim Börsenverein ein. Eine davon war unsere und wir wurden ausgewählt!

Wir lasen, besprachen und rezensierten alle 20 Titel der Longlist. Unsere Aktivitäten, Eindrücke und Gespräche veröffentlichten wir anschließend u.a.

Buchempfehlungen vom 14.04.2021

PDF-Dokument (155.8 kB)

Artikel im Bezirksjournal Marzahn-Hellersdorf

PDF-Dokument (760.3 kB)

Liste aller bisher vorgestellten Titel