Metropolen-Konferenz Q Berlin

Talkrunde Q Berlin 2019
Bild: visitBerlin

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Metropolen-Konferenz für 2020 abgesagt. Wir hoffen, dass wir im Frühjahr 2021 dieses Format durchführen können.

Bereits heute lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. In Deutschland sind es schon heute mehr als 75 %. Dieser Trend zur Urbanisierung wird sich in Zukunft verstärken, sodass im Jahr 2050 schon mehr als zwei Drittel der Menschen in urbanen Räumen leben werden. Die Rolle der Städte gewinnt im globalen Gefüge immer mehr an Bedeutung.

Die Herausforderungen für Metropolregionen und Städte bei Klima, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Stadtentwicklung und sozialer Integration wachsen und verändern sich stetig.

Zugleich sind Metropolen aufgrund ihrer Bündelung von Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und gut ausgebildeter junger Menschen ideale Labore zum Experimentieren. Hier entstehen die Innovationen, die Antworten auf Zukunftsfragen geben.

Anlässlich des Jubiläums über die Bildung von Groß-Berlin vor 100 Jahren findet eine internationale Konferenz statt, die die drängenden Fragen von Civil Responsibility, Urban Life, New Work und Human Technologies diskutiert.

Was können Städte voneinander lernen? Mit innovativen Formaten werden hochrangige Referentinnen und Referenten, aus unterschiedlichen Bereichen an zwei Tagen mit Bürgerinnen und Bürgern in den Dialog gebracht.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Infos und Anmeldung.

Link zur Konferenz