Chapel Bar :: Bar

Chapel Bar

Der Altar in dieser Kapelle ist ohne Zweifel der Tresen.

In einem großen, illuminierten Kubus, der in die Wand dahinter eingelassen ist, werden die Spirituosen beeindruckend präsentiert. Ein Blickfang im ansonsten schlicht gehaltenen Raum. Viel Schwarz, etwas Grau sind die dominierenden Farben. Dick aufgetragen wird nur bei einer weiteren Lichtquelle: Ein opulenter Kronleuchter funkelt unter der Decke - hell genug, um die Bar nicht allzu düster wirken zu lassen, und gedämpft genug, um halbdunkle Ecken für gemütliche Sessel und kleinen Tischchen zu schaffen. Passend zum Ambiente fällt die Wahl auf einen Cocktail mit dem wohlklingend-finsteren Namen Daiquiri Noir. Rum, frisch gepresster Limettensaft, etwas Minze und Zuckersirup sind die Bestandteile des erfrischenden Drinks. Eine besondere Note erhält er durch Drambuie, einen Whisky-Likör mit Honig und Kräutern. Dass die Kunst des Mixens hier ernst, aber nicht zu ernst genommen wird, zeigt ein weiterer Blick in die Karte: Auch die alkoholfreien, fruchtigsüßen, bunten Cocktails sind hier vertreten - in der Rubrik "Hall of Shame". Das klingt beinahe so, als seien diese Mischungen in der Chapel Bar ausschließlich den Weicheiern unter den Gästen vorbehalten. Ob da die Bestellung zur Beichte wird?

Karte

Adresse / Kontakt

Anschrift
Chapel Bar
Sonntagstr. 30
10245 Berlin–Friedrichshain
Mobil
(0157) 320 000 32