Fernsehturm als Buchstaben I dargestellt und steht für Information

Fernsehturm

Info Campaign

Der Klimawandel mit den dazugehörigen Unwetterereignissen und hohen Temperaturen im Sommer ist regelmäßig in unserem Alltag spürbar. Deshalb startete das LAGeSo im Jahr 2023 eine Hitzeschutzkampagne. Das Ziel dieser Informationskampagne liegt darin, die Bürger:innen über die kontinuierlich steigenden Temperaturen im Sommer sowie über Hitzewellen zu informieren. Weiterhin soll eine Aufklärung und Sensibilisierung im Umgang mit Hitze und Hitzeprävention aufgebaut werden. Vor diesem Hintergrund wurden im vergangenen Jahr 242.000 Postkarten und 35.000 Informationsflyer gedruckt. Die Verteilung der Printmedien übernahmen 21 Partner, unter anderem die Bezirke, Apothekerkammer und Vereine für Menschen ohne Obdach. Zudem wurde im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), wie U-Bahn und Tram, Innenwerbung geschaltet. Dazu zählten 1.000 Seitenstreifen in der U-Bahn und 350 Seitenstreifen in der Tram. Die Seitenstreifen enthielten Tipps im Umgang mit der Hitze. Auch wurde ein kurzer Werbeclip produziert und im Berliner Fenster (U-Bahn) ausgestrahlt.

In diesem Jahr werden Informationsflyer mit einer Neugestaltung und Auflage von 94.000 Stück an die jeweiligen Partner verteilt. Ein weiterer Distributionspartner, den wir für die Kampagne gewinnen konnten, ist die Berliner Krankenhausgesellschaft. Die Innenwerbung im ÖPNV wurde angepasst und neugestaltet, eine Stückzahl von 1.000 Seitenstreifen für die U-Bahn und 350 Seitenstreifen für die Tram ist in der diesjährigen Kampagne wieder beauftragt. Zusätzlich kommen noch 1000 Deckenflächen in der S-Bahn dazu. Die Postkarten erhalten keine Neuauflage und der Werbeclip für das Berliner Fenster ist nur noch online zu sehen.

Die Printmedien sowie den Werbeclip finden Sie unter Downloads. Die Hitzeschutz-Flyer werden demnächst in diversen Sprachen erhältlich sein.

Für das Jahr 2024 haben wir uns vorgenommen nicht nur zu informieren, sondern weitere Maßnahmen, die einen wichtigen Beitrag zum Hitzeschutz leisten können, zu pilotieren und anzustoßen. Eine dieser Maßnahmen ist die Konzeption eines Cooling Point Prototyps. Ein Cooling Point ist ein temporäres Element, bestehend aus mehreren Sitzplätzen, einer Überdachung, integrierten Pflanzen und ggf. Einer Anbindung von Trinkwasser bzw. in räumlicher Nähe zu bestehenden Trinkwasserbrunnen. Gedacht sind solche Cooling Points für öffentliche Plätze ohne Verschattungsmöglichkeiten, an denen als Wärmeinseln besondere Hitzebelastungen vorliegen. Im Rahmen der Konzeption sollen wichtige Erkenntnisse zur Umsetzung, der Art, Form und Größe eines Cooling Points sowie den benötigten Auflagen zur Genehmigung geklärt werden, mit dem Ziel die Pilotierung eines Prototypen voran zu treiben.

Weitere Informationen zu Cooling Points.

Videoclip Bärenhitze

Bärenhitze
Source: Lokaler Server
Formats: video/mp4