Standorte

Pixelkarte Stadtteil Treptow-Köpenick
Bild: kebox - Fotolia.com

Unterkünfte für geflüchtete Menschen in Treptow-Köpenick

Aktuelles zu Standorten

Weitere Standortvorschläge für Modulare Unterkünfte in den Berliner Bezirken – Treptow-Köpenick

Mit der Pressemitteilung vom 14.02.2018 hat die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales weitere mögliche Standorte für geplante „Modulare Unterkünfte“ (MUF) zur Unterbringung geflüchteter Menschen bekannt gegeben. Es gab hierzu Gespräche mit dem Bezirk, in dem zahlreiche Standorte diskutiert wurden. Daraus entstand ein ganzer Katalog möglicher Standorte, aus welchem nunmehr zwei Standorte ausgewählt worden sind. Weitere Informationen

Die Gemeinschaftsunterkunft Salvador-Allende-Str. 89-91 wird leergezogen

Aufgrund dringlicher und umfangreich geplanter Sanierungsarbeiten, muss das für die Unterbringung von Flüchtlingen zuständige "Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF)(Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten)":http://www.berlin.de/laf/, die Gemeinschaftsunterkunft in der Salvador-Allende-Str. 89-91 nun kurzfristig leerziehen. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten soll das Gebäude wieder als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden. Weitere Informationen

degewo erhält Baugenehmigung für Integrationswohnprojekt

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick möchte Sie auf eine Pressemitteilung der Wohnungsbaugesellschaft degewo aufmerksam machen. Grünes Licht für Modellvorhaben: Bezirk hat Baugenehmigung für 164 neue Wohnungen und Kita für Geflüchtete mit Bleiberecht und Berliner Wohnungssuchende erteilt. Baubeginn ist im Herbst 2017. Jahrzehnte lag das Grundstück an der Schönefelder Chaussee / Ecke Wegedornstraße in Altglienicke brach, nun wird es einer in Berlin einmaligen Nutzungsmischung zugeführt: Weitere Informationen

Landeseigener Träger übernimmt im April und Mai drei Flüchtlingsunterkünfte

Der landeseigene Betrieb für Flüchtlingsunterkünfte übernimmt am 19. April die erste von drei Einrichtungen, die er künftig in Berlin betreiben wird. Nach einer sorgfältigen Planungs- und Vorbereitungsphase übergibt der bisherige externe Betreiber die Gemeinschaftsunterkunft Maxie-Wander-Straße. Weitere Informationen