Standorte

Pixelkarte Stadtteil Treptow-Köpenick
Bild: kebox - Fotolia.com

Unterkünfte für geflüchtete Menschen in Treptow-Köpenick

Aktuelles zu Standorten

Bürgerdialog zur aktuellen Entwicklung des Standortes der Unterkunft für Geflüchtete in der Salvador-Allende-Straße 89-91

Die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Frau Elke Breitenbach, und Herr Bezirksbürgermeister Oliver Igel, laden die unmittelbaren Anwohnerinnen und Anwohner und vor Ort tätigen Akteurinnen und Akteure der Bezirksregion Allende-Viertel hiermit zu einer Informationsveranstaltung zu den aktuellen Entwicklungen der Unterkunft für geflüchtete und asylsuchende Menschen in der Salvador-Allende-Straße 89-91 ein. Weitere Informationen

Tag der offenen Tür in der Einrichtung für geflüchtete Menschen in der Chris-Gueffroy-Allee

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten und das Bezirksamt Treptow-Köpenick möchten Sie in Kooperation mit dem Betreiber der Gemeinschaftsunterkunft, dem Berliner Wohnforum, herzlich zum Tag der offenen Tür in der neuen Unterkunft für Geflüchtete in der Chris-Gueffroy-Allee einladen. Weitere Informationen

Informationsveranstaltung zur Standortplanung bestehender und geplanter Unterkünfte zur Unterbringung Geflüchteter in Treptow-Köpenick

Am 19.06.2018 fand im Ratssaal des Rathauses Köpenick die Informationsveranstaltung zur Standortplanung bestehender und geplanter Unterkünfte zur Unterbringung geflüchteter Menschen in Treptow-Köpenick statt. Weitere Informationen

Informationen zur Unterbringung geflüchteter Menschen in Altglienicke

Einer schriftlichen Anfrage aus dem Abgeordnetenhaus Berlin konnten folgende weitergehende Informationen zum geplanten MUF-Standort Bohnsdorfer Weg 109-119, 12524 Berlin-Altglienicke, entnommen werden: „Auf den Grundstücken Bohnsdorfer Weg 99-103 und 109-119 sollen durch eine landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Wohnungen errichtet werden. Nach derzeitigem Planungsstand sollen drei der geplanten Gebäude des Wohnprojektes mit insgesamt ca. 85 Wohneinheiten (ca. Weitere Informationen

STADT UND LAND Neubau für Geflüchtete

Berlin wächst, jährlich ziehen etwa 40.000 Menschen in unsere Stadt. Zusätzlich gilt es, die Wohnsituation der vielen Geflüchteten, die nach Berlin gekommen sind, zu verbessern. Um beide Herausforderungen meistern zu können, ist der Neubau von Wohnungen zwingend erforderlich. Die städtischen Wohnungsbaugesellschaften wurden durch den Gesellschafter, das Land Berlin, beauftragt, Wohnraum auch für geflüchtete Menschen zu schaffen. Weitere Informationen