Gesundheit

Stethoskop auf Akten liegend

Hier finden Sie einen kleinen Überblick zu wichtigen Informationen, Links und Angeboten zum Thema Gesundheit.

psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen (KBS)

Die psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen (KBS) sind Teil der psychosozialen Pflichtversorgung für psychisch Kranke und deren Angehörige in Berlin. Seit September diesen Jahres wurde das Angebot erweitert: Frau Köppen vom Fünften Rad e. V. und Herr Nögel vom ajb leisten aufsuchende Arbeit in den Flüchtlingsheimen des Bezirkes. Sie beraten die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter vor Ort in Fragen der psychosozialen Versorgung, führen Gespräche mit Bewohnerinnen und Bewohnern und leiten im Bedarfsfall erforderliche Maßnahmen ein, bzw. organisieren diese.

Kontakt

Hilfreiche Links

Hilfsmittelbörse für geflüchtete Menschen mit Behinderung

Auf Facebook gibt es ab sofort eine englisch-deutschsprachige Hilfsmittelbörse für Flüchtlinge mit Behinderungen. Auf der Plattform www.facebook.com/ability4refugees können sich Anbietende mit Suchenden von Hilfsmitteln vernetzen. Die Plattform verfügt über drei Untergruppen – Mobilität, Kommunikation und Alltagshilfen. In Deutschland ist es für Flüchtlinge mit Behinderungen oft schwer, Hilfsmittel wie Rollstühle, Gehhilfen oder Hörgeräte zu bekommen. Die Gesetze sehen in der Regel nur eine akute medizinische Versorgung vor. Der Behindertenverband Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) e. V. und die Andreas-Mohn-Stiftung wollen mit ability4refugees Hilfsmittel für Flüchtlinge vermitteln. Auf der Plattform können Behinderte die Hilfsmittel, die sie selbst nicht (mehr) brauchen, einstellen. Flüchtlinge, die Hilfsmittel benötigen, können dort ihre Anliegen veröffentlichen. Eines sollte auf jeden Fall beachtet werden: Die Hilfsmittel müssen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die Realisierung der Facebook-Plattform lag in den Händen der Agentur VisionDesign.

Aktuelles zu Gesundheit

Gruppe der gehörlosen Geflüchteten aus der Ukraine kann gemeinsam in Berlin bleiben

„Uns alle hat in den letzten Wochen das Schicksal der Gruppe der gehörlosen Geflüchteten aus der Ukraine beschäftigt. Bei der Suche nach einer Lösung befanden wir uns die ganze Zeit in einem Spannungsfeld zwischen verschiedenen Anforderungen: einerseits den klaren Kriterien für die Verteilung nach Berlin, andererseits der aus guten Grund gegenüber der Gruppe gemachten Zusage, dass sie zusammenbleiben können. Gruppe der gehörlosen Geflüchteten aus der Ukraine kann gemeinsam in Berlin bleiben

Information zum Umgang mit gehörlosen geflüchteten Menschen aus der Ukraine in Berlin

Schon unmittelbar nach Kriegsbeginn kamen die ersten Gehörlosen aus der Ukraine nach Berlin ins Ankunftszentrum des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) nach Reinickendorf. Im LAF wurden die Menschen herzlich willkommen geheißen und ihnen wurde die Zusage gemacht, dass sie als Gruppe zusammenbleiben können. Das LAF hat nicht versprochen, dass alle in Berlin dauerhaft untergebracht werden. Information zum Umgang mit gehörlosen geflüchteten Menschen aus der Ukraine in Berlin

SAVE THE DATE – Gesundheitskonferenz „Medienkonsum und Gesundheitskompetenz“ am 26.08.2021, digital

Für April des vergangenen Jahres 2020 war die Gesundheitskonferenz „Medienkonsum und Gesundheitskompetenz im Visier“ geplant, die coronabedingt bekanntlich abgesagt werden musste. Nun haben Sie erneut die Möglichkeit dabei zu sein! Digitale Bildschirmmedien durchdringen den kindlichen Alltag in einer rasenden Geschwindigkeit und prägen damit das Aufwachsen. SAVE THE DATE – Gesundheitskonferenz „Medienkonsum und Gesundheitskompetenz“ am 26.08.2021, digital

"Sprachbarriere überwinden! Fremdsprachen in Berliner Arztpraxen"

Der MIGRANTAS e.V. hat im März 2020 eine aktuelle Übersichtsbroschüre "Sprachbarriere überwinden! Fremdsprachen in Berliner Arztpraxen" in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. med Meryam Schouler-Ocak der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus herausgegeben. In diesem Handbuch sind die "Sprachbarriere überwinden! Fremdsprachen in Berliner Arztpraxen"

Step-by-Step: Psychologische Selbsthilfe-App für syrische Geflüchtete

Step-by Step ist ein evidenzbasiertes Programm, das über eine Smartphone App oder die Webseite genutzt werden kann. In einem wissenschaftlichen Projekt wird die Wirksamkeit getestet! Dieses Programm wurde weltweit für Menschen entwickelt, die belastende Gefühle, Stress oder gedrückte Stimmung erleben. Es basiert auf neusten Erkenntnissen über das Erleben dieser Gefühle und darauf, wie man mit ihnen umgehen kann! Step-by-Step: Psychologische Selbsthilfe-App für syrische Geflüchtete