Bildung / Arbeit

Multi-ethnischen Gruppe von Menschen, die arbeiten zusammen
Bild: Foto von Rawpixel-deposit

Allgemeines

Asylsuchende mit Aufenthaltsgestattung können nach drei Monaten eine Arbeitserlaubnis erhalten. Der sogenannte nachrangige Arbeitsmarktzugang bleibt allerdings (bis Ablauf des fünfzehnten Monats) bestehen. D.h., nur wenn kein_e deutsche_r Staatsbürger_in oder Angehörige eines andren EU-Staates für die jeweilige Arbeit bzw. die konkrete Arbeitsstelle zur Verfügung steht, kann eine asylsuchende Person eingestellt werden. Die finanzielle Unterstützung von Asylsuchenden wird durch das Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) geregelt. Weitere Informationen zum Zugang zum Arbeitsmarkt und den Regelbedarfen von Asylsuchenden finden Sie hier:

Sprache / Integrationskurse

Link zu: Sprache / Integrationskurse
Bild: kebox - Fotolia.com

Eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Integration ist die Sprache. Im folgenden finden Sie einen kurzen Abriss an Angeboten von Sprach- und Integrationskursen.

Ausbildung, Arbeit und Studium

Link zu: Ausbildung, Arbeit und Studium
Bild: Bacho Foto / Fotolia.com

Welche Voraussetzungen für Geflüchtete bestehen, um in Arbeit zu gelangen und welche Möglichkeiten es für Unternehmen gibt, geflüchtete und asylsuchende Menschen den Einstieg in das Arbeitsleben zu ermöglichen, sehen Sie hier

Aktuelles zu Bildung/Arbeit

Beratungsforum Engagement für Geflüchtete

Ehrenamtliches Engagement nimmt eine Schlüsselrolle ein für die soziale In­te­gra­ti­on von Geflüchteten und ihr Ankommen in der Gesellschaft. Das Be­ra­tungs­fo­rum Engagement bietet den Ehrenamtskoordinator*innen in Un­ter­künf­ten für Geflüchtete fachliche Qualifizierung und Unterstützung im Frei­wil­li­gen­ma­nage­ment vor Ort. Weitere Informationen

Berliner Beratungsnetz für Zugewanderte

Das „Berliner Beratungsnetz für Zugewanderte“ ist eine online-Datenbank mit Beratungsangeboten für zugewanderte Menschen. Die Datenbank umfasst Angebote in verschiedenen Themenfeldern und Bereichen der Beratung. Weitere Informationen

Arbeitsstipendien für Literatur in nichtdeutscher Sprache für 2021 ausgeschrieben

Gleichstellungssenatorin Dilek Kalayci ruft zum 20. Girls‘Day in Berlin auf – gastgebende Unternehmen und Einrichtungen gesucht

Gleichstellungssenatorin Dilek Kalayci ruft gemeinsam mit dem Berliner Aktionsbündnis Girls‘Day zum 20. Girls‘Day am 26. März 2020 auf. Der Girls‘Day ist der größte und vielfältigste Berufsorientierungstag für Mädchen, an dem etwa ein Zehntel der Schülerinnen ab der 5. Klasse teilnehmen. Weitere Informationen

ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus